Youtube Facebook Twitter

Teichbau 2015

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Sascha696, 25. Sep. 2014.

Die Seite wird geladen...
  1. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.542
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Na dann weist du ja jetzt was du mit dem Aushub kachen kannst :)
    Einfach den ganzen Garten um 20 cm anheben :p

    LG René
     
  2. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Garten anheben und ringsherum Stützmauern zu den Nachbarn gießen.:lol

    Viel Spaß mit dem Projekt.
    Den Aushub schafft man nicht sinnvoll von Hand. Ausser ggf. den Filtergraben.....und die erste Stufe.
    Ich hatte bei mir die Ränder in Schalungssteinen auch ca. 20cm höher als das Umland vorher gesetzt und eine "Lücke" für Bagger freigelassen.
    Stufen bei mir: -30, -60, -90 cm. Dann runter auf 160 bis 180cm. -10 brauchst Du nicht.
    Das macht dann die Vermörtelungskante oben zur Ufermatte.

    Ein Pflanzenfiltergraben verträgt nur begrenzten Volumenstrom an Wasser. Zu viel macht keinen Sinn, ist dann eher Wildbach.
    Mein Filterteich ist 15m x 3m. Einlauf von der Filteranlage mittig. Wasser teilt sich nach links und rechts auf und läuft dann an den Enden in den Hauptteich.
    Ich kann ein wenig mit den Pumpleistungen "regeln" 15/ 18/3,5 m³....
    Wenn ich volle Pulle (rechnerisch 36,5, real ca. 30m³/h) durch den Filtergraben schiebe ist es fast zuviel. grenzwertig.
    Rücklaufstrom also aufteilen bei großen Pumpleistungen.
    Teils Pflanzenfilter und teil direkt zurück nach "Biokammer".
    Filter: Trommler sind manchmal zickig bei Laub und Fadenalgen.
    EBF wäre schöner.......

    Zacky hat es auf den Punkt gebracht: Summe aller Saugstellen, Verrohrung muss zu den Filteranlagen, Pumpleistungen und Rückläufen passen...
    Ich habe 4 BA und 2 Rohrskimmer in DN 110.
    Bei real ca. 30m³/h funktioniert max. 3 BA und ein Skimmer oder 2 Skimmer, 2 BA grenzwertig.

    Deswegen kommt der Umbau von 2x Spaltsieb auf Trommler und LH. Auch wegen Stromverbrauch von 300Watt auf 100 Wunschwatt.

    BA, Rohre über der Folie geht. aufwändig. Rinnen am Boden und durch die ersten Stufen druch in Richtung Filter sind ganz schöne Schluchten.

    Filterkeller: am Besten vorher überlegen, was reinkommt und in welcher Höhe die Saugrohre an den Filter kommen.
    Bei manchen Filteranlagen/Sammelkammern gehen die ankommenden Rohre von unten ran, bei manchen "von hinten", andere an der Seite.....

    Ich würde ja Heute fast sagen: Es ist besser vor dem eigentlichen Teich den Filterkeller und die Technik zu bauen.......Einmal.Vernünftig.

    Fang nicht mit Provisorien an. Dann lieber lassen und sparen. Meine Erfahrung.

    Sieh selbst, da hast Du alles beschrieben:Teichprofile, Aushub, Rinnen, Folie, Rohre, Vermörteln, bisschen Technik.
    Auch, wie man es nicht machen sollte.:lala5:lala5

    http://www.teichbau-forum-naturagar...-mit-filtergraben-und-ufergraben-suedl-berlin

    oder hier etwas kürzer mit den hilfreichen Kommentaren aus dem Forum:
    http://www.koi-live.de/ftopic32411-0-asc-0.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2014
  3. Sascha696

    Sascha696 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    85
    Galerie Fotos:
    16
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    142000
    Hallo Thorsten,

    deinen NG Beitrag habe ich schon gelesen und ich werde wie auch du mit Schalungssteinen arbeiten.
    Den Filterkeller kann ich fast Dimensionieren wie ich will, soll heißen bis 2m breite und 15m länge ist fast alles möglich:D
    Anheben brauche ich den Teich auch nur an einer Seite, da das Grundstück abschüßig ist und ich sowieso eine Diverenz von ca. 30cm habe.

    Aufgrund deines Beitrages im NG Forum bin ich von der Filterabfolge von NG weg und gehe erstmal von jedem Ba / Skimmer mit jeweils einem 110KG in den Filterkeller.
    Nachdem ich mich etwas mit Geisy unterhalten habe wird es wohl so laufen das nur ein Teil durch den Fg und der Rest direkt zurück in den Teich läuft.

    War übrigens bei NG und habe da son Teichbauseminar besucht.
    Kann man sich aber auch sparen, nix anderes als auf der Website steht.
    Interessant war nur dass alle Teiche in denen Fische sind ein Trommler oder Sandfilter seinen Dienst tut.

    so, will noch was schaffen..

    Gruß
    Sascha
     
  4. Sascha696

    Sascha696 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    85
    Galerie Fotos:
    16
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    142000
    Einen Tip hätte ich allerdings noch gerne..

    Da ja bei mir Der FG und ST zwei von einander getrennte Systeme sind (Foliengetrennt) überlege ich schon die ganze Zeit wie ich den Übergang schaffe.
    Ich habe eigentlich gedacht ich nehme Zwei Flansche und gehe mit Zwei 110 KG durch.
    Nur in welcher Höhe?
    Auf Wasserhöhe?
    Oder weiter drunter?
    :wunder
     
  5. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Ich würde in mindestens 40cm unterhalb OK Wasser -> OK Rohr bei beiden Teichen durch die Folie gehen. Dann ist es frostfest, wenn die Filteranlage durchläuft sowieso.
    Mein direkter Einaluf in KG 125 ist auch rel. flach mit 30cm..
    Da habe ich noch Styrodurplattenreste oben drüber gelegt und zugebuddelt.

    Es gibt auch leckere Folienflansche für KG 125 bei Hanako. Zu meinen Zeiten kosteten diese noch ca. 30 Euro. Jetzt wohl um die 40. Sind aber saustabil aus grauen PVC "gedreht" und ihr Geld wert. Kein Vergleich mit den ABS- Flanschen.
    Musst nur aufpassen- die Schrauben zum fixieren des Anpressringes gucken hinten durch.

    Wenn Du die Flansche vorher einbetonierst, bekommt man die Schrauben nicht mehr rein......
    Ich habe 2cm lange Stücken vom Heißpistpolenkleber hinten draufgeklebt..Da gehen dann die Schrauben besser als in den Beton rein.:lala5

    Bei mir laufen an jedem FT- Ende jeweils ein 110 und ein 125 zurück in den Schwimteich. Also insgesamt 2x 110 plus 2x 125KG.
    Bei volle Pulle 30m/h durch den FT steigt der Wasserspiegel dort ca. 2cm gegenüber dem Schwimmteich.

    Du willst doch LH einsetzen- mach mehr Rücklaufrohre.

    Die "anderen" Rückläufe in den ST direkt von der "Biokammer".

    Summe aller Rückläufe gleich oder mehr der Summe der Zuläufe. (von Querschnitten her).

    Wenn alles gut geht, habe ich zwei LH- Sammelschächte aus GFK übrig. 46cm x 46cm x 175cm und einen von ca. 1,0m Länge- olle Heizungstanks.....

    Ich werde mir selber aus zwei dieser Schächte einen "langen"mit 2,5m kleben.

    Schön, dass NG Trommel- und Sandfilter betreibt. Natürlich gepumpt....:puhh
    Das geht allen so, die vorher keine BA einbauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2014
  6. Sascha696

    Sascha696 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2014
    Beiträge:
    85
    Galerie Fotos:
    16
    Beruf:
    Kaufmann
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    142000
    Nabend,
    kleines Update:
    Wetter war super, LKW hat Kies und Mulde gebracht. In 2 Std. war diese allerdings schon wieder voll und wird dann leider erst am
    Habe als Rand Betonschalungssteine gesetzt und bin runter auf die erste Stufe.
    Leider war ja heute Sonntag und ich wollte die nerven meiner Nachbarn nicht überstrapazieren. Sonst hätte ich noch alles abrütteln können und wäre schon mit Beton angefangen. Leider ist mein Boden nicht so toll und somit werde ich erst eine kleine Betonhaut schaffen bevor ich Vlies und Folie lege.
    Mal schauen was ich die Woche so schaffe, wird ja leider mmer früher dunkel..

    schönen Abend noch

    Teichbau 2015_476558_DSC_0034.JPG_JPG Teichbau 2015_476558_DSC_0036.JPG_JPG
     
  7. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Die beiden einbetonierten KG - Rohre sind nur Platzhalter??
    Warum nicht gleich Folien-Flansch mit einem Stück eingeklebten KG- Rohr bündig einbetonieren?

    Noch Bilder von den 125er Flanschen von Hanako mit dem Schraubenproblem... Teichbau 2015_476567_DSCF6195.JPG_JPG
     
  8. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
  9. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Man sieht es hier nur von oben. die Schaltafel habe ich an der Auflage zum Flansch ca. 5mm eingefräst.
    Der Flansch ist dann später ca. 5mm aus dem Beton "hervorstehend" kommt noch das Vließ davor, ist es für die Folie wieder eben. Teichbau 2015_476575_DSCF6222.JPG_JPG Teichbau 2015_476575_DSCF6236.JPG_JPG
     
  10. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.499
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Vließ habe ich mit etwas dünner Bauklebermischung auf dem Beton fixiert.
    Ringsherum um den Flansch Fusseln weggeschmolzen. Dabei den Flansch mit einem Stück Blech geschützt.
    Vließ ist 500gr von geaplan. Teichbau 2015_476579_DSCF8127.JPG_JPG Teichbau 2015_476579_DSCF8116.JPG_JPG
    Viel Spaß.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden