Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Mela

Email prüfen!
Dabei seit
8. Sep. 2006
Beiträge
31
Ort
23923
Teichvol. (l)
10
Guten Morgen zusammen,

so nun hab ich Bilder von meinem Teich und Wasserfall, leider fehlen mir noch die Ideen wie ich den Wasserfall nun so natürlich wie möglich gestalten kann. Da brauch ich mal Eure Hilfe. Ich hab schon nach Steinen gesucht bei mir in der Umgebung nur leider sehr wenige gefunden.

Teich7.jpg

Teich8.jpg


Mein 2. Problem ist, dass ich den Teich mit Rechteckigen Platten umlegen möchte so dass ein Rechteckiger Teich entsteht nur wir bekomme ich die Platten auf der Folie links und rechts fest. Gehwegplatten gibt es leider nur als Quadrate und nicht als Rechtecke, daher müsste ich Fliesen nehmen die sind aber wiederum nicht so schwer und ich weiss nicht wie ich das gerade hinbekommen soll mit den Falten in der Folie.

LG
Mela
 

ferryboxen

Mitglied
Dabei seit
9. Aug. 2006
Beiträge
252
Ort
50226
Teichtiefe (cm)
2,00
Teichvol. (l)
17000
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

hallo mela

gibt es bei euch in der gegend keine kiesgruben ? - da kann man meistens gegen entgeld steine bekommen - bei deinem geplanten wasserfall habe ich mal eine frage....das sieht so nach einem aufgeschütteten hügel aus....hast du keine angst das da etwas abrutschen könnte ?
zu deiner umrandung kann ich dir nur soviel sagen......schau hier im forum mal ins album - dort sind unzählige fotos von sehr schönen teichen - dort kannst du dir sicherlich einige ideen holen - nur mit fliesen als umrandung...ne damit könnte ich mich nicht anfreunden - aber die geschmäcker sind halt verschieden.
gruss lothar
 

Mela

Email prüfen!
Dabei seit
8. Sep. 2006
Beiträge
31
Ort
23923
Teichvol. (l)
10
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Der Hügel ist ein sehr grosser Wall. Ich denke nicht das da was abrutscht und wir wollen das ganze ja noch mit Steinen befestigen, nur fehlen uns eben die Steine dazu. In den Alben hab ich leider nichts gefunden und da steht ja auch nicht wie man das macht. Ich hab da schon meine feste Vorstellung nur an der Umsetzung hapert es eben.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Hallo Mela,

schau Dir doch mal Jochen's Projekt an!
Steine gibts manchmal auch für Mithilfe beim Auflesen oder kleines Geld beim "Bauern" um die Ecke. Einfach mal anrufen und nachfragen ;)
Kommt aber auch drauf an, wieviele Steine die Eiszeiten bei Euch abgeladen haben. Oft sieht es wenige Kilometer weiter mengenmäßig schon wieder ganz anders aus (zumindest ist es bei uns so).
Die Steine sollten natürlich nicht porös sein und ordentlich gereinigt werden. Dann brauch man sich keine Gedanken um Dünger und Pflanzenschutzmittel machen.
Ansonsten gibts auch noch Steinbrüche, aber das geht ordentlich ins Geld!
 

Mela

Email prüfen!
Dabei seit
8. Sep. 2006
Beiträge
31
Ort
23923
Teichvol. (l)
10
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Die Bauern in unserer Umgebung hab ich schon abgegrast, die haben auch keine mehr. Selbst bei unserem Ortsansässigen Tiefbauunternehmen war ich schon.
Jochens Projekt hab ich mir schon angeguckt, so ungefähr soll zumindest der Wasserfall werden, aber um den Teich rum möchte ich keine Feldsteine haben.
 

Andreas1306

Mitglied
Dabei seit
28. März 2006
Beiträge
19
Ort
48231
Teichvol. (l)
ca. 30 m3
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Hallo Mela,

noch was, so wie Lothar schon schreibt, das mit den Platten würde ich mir auch nochmal gründlich überlegen.
Sieht nicht gerade natürlich aus, auch würde ich daran denken wenn sich z.B. mal Frösche ansiedeln. Die kommen doch da gar nicht mehr aus dem Teich raus ! Zumindest wenn die Platten noch in den Teich hineinragen.

Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Hi Mela,

Schau doch mal ob es in eurer Nähe einen Steinbruch gibt, bei Selbstabholung sind die Steine nicht so teuer als die meißten denken, meine 5,2 Tonnen die ich verbaut habe sind mir gerade mal auf 35 Euronen gekommen.

Hoffentlich ist dein Wall sehr gut verdichtet, wen nicht kommt es bestimmt zu Absetzungen, die wiederum haben zu Folge das sich die Folie verschiebt und es zu jede Menge Wasservwerlust führt, also guuuuuuuuuuut verdichten.

Viel Spaß beim Bau, mir wurde hier auch sehr geholfen.
Wenn du noch spezielle Fragen hast nur Mut und frage...;)
 

Kurt

Mitglied
Dabei seit
9. Dez. 2004
Beiträge
275
Teichfläche ()
80
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
50000
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Hallo Mela,
da muß unbedingt eine Drainage hangseitig hinein. Mach den Test, schütte einen Kübel Wasser irgendwo oberhalb auf den Hang - solang nur ein Tropfen davon in den Teich gelangt hast Du bei jedem größerem Regen die Erde im Teich.
Ich kann ein Lied davon singen..... :-(

Schöne Grüße vom Bodensee
Kurt

P.S.: oder willst DU, daß das dann so aussieht, wie im Foto da unten???? Das war 2002 während meiner Bauphase, ziemlich regenreiches Jahr, odr ?
(besserer Test wär noch 3 Kübel gleichzeitig)
 

Anhänge

  • Teich_18.jpg
    Teich_18.jpg
    47,7 KB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:

Mela

Email prüfen!
Dabei seit
8. Sep. 2006
Beiträge
31
Ort
23923
Teichvol. (l)
10
AW: Vorstellung Teich und WAsserfall + Frage

Leider haben wir keinen Steinbruch in der Nähe. Ich wohne an der Ostseeküste, da gibt es sowas nicht :(.
Eine Drainage wird nicht nötig sein, da der Teich ja ein Stück weg ist vom Hang und zwischen Teich und Hang noch Pflanzen kommen. Die Folie liegt da nur noch, die müssen wir noch zuschneiden. Die Verbindung Teich und Hang ist nur am Wasserfall und der muss ja noch mit Steinen usw. befestigt werden.
Unten kommen grössere Steine hin für den Halt (wenn ich denn mal welche finden sollte).
Zu den Platten:
Rechts und links möchte ich den Teich mit Platten begradigen und vorne wird eine Terasse angebaut. Zum Hang hin weiss ich noch nicht was ich mache, werde ich wohl auch mit Steinen ausgelegen müssen, da können die Frösche dann hochkrabbeln.
 
Oben