Youtube Facebook Twitter

Wasserqualität Goldfische

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Augustus van Dusen, 3. Juli 2013.

Die Seite wird geladen...
  1. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    September Update
    - Hilfe erbeten!

    Das Teichwasser ist stark Braun-Schwarz ( wenn ich einen Liter Wasser so entnehme, ist es mehr ein Gelbstich) und ist nicht mehr so "klar" durchsichtig wie noch vor 2 Monaten und vor meinem Urlaub, Den Grund kann ich auch bei guten Sonneneinfall nicht mehr sehen. Ich hab den N02 Gehalt gemessen - der ist unverändert gut < 0,01

    Ich hatte am Wochenende mit der Teichpumpe einen Versuch unternommen, das Ding teilzusäubern (was ne Plackerei) - musste aber feststellen, dass ich den Teich ganz auslassen müßte, um den Schlamm wirklich effektiv zu entfernen. Als Alternative gäbs ja Mittel zur Schlammbeseitigung von Söll - wie sind da eure Erfahrungen?`:kopfkratz

    Da sich Mittlerweile ja etliche Fische mehr eingefunden haben (ca 15 kleine Jungfische, zwischen 2 und 5 cm), ringe ich sehr damit mir doch nen Filter zuzulegen. Ich hab mir den bei Ebay angeguckt, bitte, eure Meinung dazu wäre mir sehr wichtig:
    Druckfilter XXL Set2 30000l+18W UVC Wasserklärer+Teichpumpe Teichfilter
    http://www.ebay.de/itm/350818703793?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

    Dem Teich fehlt aus meiner Sicht eine größere Flachwasserzone um reinigende Pflanzen anzusiedeln - dann könnt ich mir den Filter evtl sparen. (Wie angesprochen möchte ich die Fischanzahl auf so 6 -10 Stück Goldfische halten - der Rest wird nächstes Frühjahr hergegeben) Den Umbau mach ich aber frühestens nächstes Jahr (Wenn überhaupt - Mit nem Minibagger ca 8m² ausheben, modellieren, Vlies und neue Folie rein und evtl mit der alten verschweißen...uff) Deswegen meine ich könnte bis dahin (und auch bei Notfällen) ein Filter nützlich sein. Ich möchte einen Druckfilter, da ich das Teil im Boden versenken will.
    Was meint ihr???
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Sep. 2013
  2. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Bei Teichpumpe meinte ich natürlich Schlammpumpe (Podovac 4, Oase)
     
  3. Nori

    Nori Mitglied

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    3.066
    Galerie Fotos:
    13
    Zustimmungen:
    360
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    16500
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Ein 15.000-er Teich mit Besatz und ein Druckfilter (ohne passenden Vorfilter) - das wird nicht gut funktionieren.
    Es ist zwar besser als gar nichts, aber das Teil ist schon von Anfang an etwas unterdimensioniert.
    Falls dann auch noch irgendwann die angesprochene Erweiterung kommt ist das endgültig das KO-Kriterium.

    Leg ich mal die angedachten ca. 23000 Liter zu Grunde sollte es schon ein stärkerer UVC (40 Watt T5) sein.
    Der Filter wird ein Durchlauffilter sein müssen - allerdings bist du mit der Größe noch in einem Bereich wo ein großer Screenmatic das schaffen kann - es muss also nicht zwangsweise ein "unförmiger" Eigenbau sein.
    Es muss auf alle Fälle eine Vorabscheidung vor dem eigentlichen Filter verbaut werden (entfällt beim Screenmatic) um eine ausreichende Filterstandzeit zu erreichen.

    Mit der Filterpumpe (8500-er) bist du ebenfalls am unteren Ende - 3 Stunden für das Teichvolumen - da wäre eine 10 bis 12000-er besser. (vorausgesetzt die Förderhöhe ist nicht groß)

    Gruß Nori





    Gruß Nori
     
  4. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Nori, danke für die Einschätzung.
    Was ist denn bitte ein "großer" Screenmatic? EIn OASE Sreenex Biotec 18? Ich schätze Oase, kenn mich aber bei den Bezeichnungen nicht mehr aus.

    Die Idee war tatsächlich den Filter eher klein zu halten - ich möchte den Filter eher als Notlösung sehen, bis ich mich von den Jungfischen nächstes Jahr getrennt hab und mehr Pflanzen herangewachsen sind. Bei einen Besatz von dann 6 Goldies und 5 Bitterlingen erscheint mir halt dann der große Biotech 18 schon sehr überdimensioniert? Vielleicht denk ich auch da falsch.
     
  5. Nori

    Nori Mitglied

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    3.066
    Galerie Fotos:
    13
    Zustimmungen:
    360
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    16500
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Ja ich dachte an den 18-er Oase Screenmatic - also der Filter mit dem eingebauten Sieb-Vorfilter.
    Das ist zwar kein richtiges Spaltsieb, aber ein guter Kompromiss aus Baugröße und Filterleistung.
    Ich denke du wirst die Fische nie so genau unter Kontrolle bringen - da wird es immer mal wieder Nachwuchs geben und auf Dauer wird es einfach mehr Fische im Teich geben.

    Wenn du mal in Ebay-Kleinanzeigen schaust findest du aktuelle einige gute Angebote ab 400 ,- € für das Teil.

    Gruß Nori
     
  6. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Ok, dass ich den Fischbesatz nie ganz kontrollieren kann (wann gibts die Kastration für Goldfisch-Milchner?) ist wohl wahr, da hilft auch nicht einmal im Jahr den Teich abfischen..ich will ja auch mal klareres Wasser haben.
    Gut, ein Filter wirds jetzt also. Läßt sich der Biotech etwas eingraben?
    Kannst du mir noch eine Empfehlung für ne 12.000 Pumpe - auch von Oase? Oder gibts was Stromsparendes?

    Und generell: Ich bin etwas verwirrt..einige sagen der Filter muß rund um die Uhr laufen, andere schalten den Filter ab Oktober ab.
    Wie machst du das? Ich meine der Filter kann und soll in den Wintermonaten ruhen(unter 10°).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Sep. 2013
  7. muh.gp

    muh.gp Mod-Team

    Registriert seit:
    22. Juni 2012
    Beiträge:
    1.586
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    1.932
    Beruf:
    Underwriter
    Teichfläche (m²):
    21
    Teichtiefe (cm):
    165
    Teichvol. (l):
    24500
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hey,

    rund um die Uhr? Ja! Das ganze Jahr? Nein!

    Ich stelle die Filterung bei 8 bis 10 Grad Wassertemperatur im Herbst ein. Die Fische bekommen dann aber auch nichts mehr zu fressen. Im Frühjahr wird der Filter dann bei dieser Temperatur wieder aktiviert und läuft Tag und Nacht durch. Bis zum nächsten Herbst eben...

    Grüße,
    Holger
     
  8. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    September Update II:

    Eine Filteranlage für den Teich steht genauso fest wie eine generelle Neuanlage des Teichs mit ausreichenden Pflanzengraben/Pflanzenbereich - aber erst in 2014, macht einfach dieses Jahr keinen Sinn mehr.
    Was ich nach meiner mehr oder weniger gescheiterten Aktion mit der Schlammpumpe gemacht habe ist den Schlamm mittels Söll Schlammentferner zu entfernen.
    Das Fazit: Das Wasser wurde 12 Std nach der Anwendung glasklar! An den Unterwasserrändern sieht man Niederschlag, kann nicht sagen ob es vom Mittel oder nicht aufgelöster Schlamm ist.
    Aber das Wasser war schon seit Monaten nicht mehr so klar, das ist toll!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Sep. 2013
  9. Springmaus

    Springmaus Mitglied

    Registriert seit:
    7. Aug. 2010
    Beiträge:
    833
    Galerie Fotos:
    46
    Zustimmungen:
    119
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    10000
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hallo


    :wunder:neinnein:neinnein:neinnein das hätt ich mir verkniffen !

    Das wird deinem Teich nicht helfen.
     
  10. lotta

    lotta Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.398
    Galerie Fotos:
    103
    Zustimmungen:
    788
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    16000
    AW: Wasserqualität Goldfische

    :wehe
    Na da kommt dann doch nochmals mein Lieblings-Tip...
    :lala1 und das nützt wirklich , ich kann es beweisen:augenbraue Augustus,
    Wasserqualität Goldfische_446260_DSC_0007.jpg_jpg Wasserqualität Goldfische_446260_DSC_0012.jpg_jpg Wasserqualität Goldfische_446260_DSC_0011KW.jpg_jpg
    ich habe locker 1 M Wassertiefe und beste Sicht...
    (nachdem ich mich mit dem VLCVF auseinander gesetzt und ihn für mich genutzt habe)
    auch bei 2m Tiefe, wäre das kein Problem (die 2M Wassertiefe, habe ich aber leider nicht):kopfkratz
    das bekommt keine Chemie hin:aua
    schaust du mal hier...:doof
    VLCVF= : http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=38637&highlight=vlcvf
    viel Glück und Spaß damit
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden