Youtube Facebook Twitter

Wasserqualität Goldfische

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Augustus van Dusen, 3. Juli 2013.

Die Seite wird geladen...
  1. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hab nochmal ein Foto gefunden, wie's am Anfang bei unserem Einzug aussah - damals hatten wir noch Pflanzen auf die Abdeckung gestellt und noch keine Ahnung wies da unten aussah.

    Ich suche übrigens hier im Flohmarkt noch nach Krebsschere und stark reinigenden, aber nicht wuchernden Teichpflanzen - falls jemand hier im Raum 869xx (Augsburg-München-Ammersee) zuviel hat, bin ich um eine Nachricht sehr dankbar.
    :five
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2013
  2. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Juli - UPDATE :
    Und so siehts jetzt grad aus - die Großportion Unterwasserpflanzen kommt noch (danke an Werner/Nymphaion) rein, mal sehen ob meine Goldies die auch stehen lassen.
    Ich hab den Schlamm noch nicht rausgenommen, mir aber überlegt ob ich fürs versenken der Unterwasserpflanzen einfach ne Schicht Sand darüberlegen sollte. Was meint ihr?:kopfkratz
    Alle Fische leben noch und kommen am Abend an die Oberfläche.
    Ich hab eine Seerosa Alba erst in 20 cm Wassertiefe eingewöhnt und jetzt auf 1,50 m im Korb versengt (das ist schon ziemlich tief und ich hoff die macht trotzdem mit - aber mir ist es nicht gelungen ein Podest aus Steinen zu bauen)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2013
  3. Plätscher

    Plätscher Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    748
    Galerie Fotos:
    3
    Zustimmungen:
    179
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    16000
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hallo,

    Schlamm oder Sand, den UW-Pflanzen ist es egal. Mach dir nicht mehr Mühe als notwendig und nutze die gesparrte Zeit um mit einem kühlen Getränk deinen Teich vom Liegestuhl aus zu genießen :D
     
  4. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hochakzeptable Idee Jürgen :oki

    Die Randgestaltung soll ma warten, mir ists zu heiss.
    Jetzt lass ich mal die Pflanzen im Teich gedeihen und prüf am Wochenende die Wasserwerte.
     
  5. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    So, jetzt hab ich auch ma Wasserwerte:
    Gemessen bei sonnigen Wetter 5 August 16.00, 20 Grad Wassertemp., Messmethode von JBL
    KH: 8
    PH: 7,5
    Nitrit: 0,01
    Nitrat: 0,5 und weniger
    Eisen 0,02 und weniger

    Das ist zwar meine erste Messung, ich finde aber 2 Dinge schon erstaunlich:

    Der Eisenwert ist allarmierend niedrig. Das sieht mann auch am den Pflanzen , sie wirken eher fahl und nicht kräftig grün. Was empfehlt ihr?
    Der Nitratwert ist niedrig - würdet ihr Düngestäbchen benutzen?
    Da ich keine Phosphatwert messen kann, fällt mir die Einteilung im Trophiesystem schwer, ich gehe aber von einem Mesotrophen Gewässer aus.
    Als Laubeinfall kommen fast nur wenn, dann Buchenblätter und Kiefernnadeln in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Aug. 2013
  6. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Hab mir noch einen PO4 Tester von JBL dazugelegt, weiss aber nicht was ich jetzt davon halten soll...das Testwasser bleibt gelb (ist auf der Farbscala von JBL gar nicht aufgeführt)
    Da der Test bei zunehmender Phosphatbelastung auf blau umschlägt. gehe ich mal von keiner großen Belastung aus?:kopfkratz
    Na, im Augenblick scheint sich alles im Guten zu entwickeln und die Fische werden immer dicker...:cool1

    Trefft ihr eigentlich besondere Vorkehrungen für so nen Teich wenn ihr ma 2 Wochen in den Urlaub entschwindet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Aug. 2013
  7. Augustus van Dusen

    Augustus van Dusen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,80
    Teichvol. (l):
    so um 15k
    AW: Wasserqualität Goldfische

    War gerade am Teich und wollt meinen Augen nicht trauen - ICH BIN PAPA :staun
    (Das erklärt auch dicke Fische..)
    Da schwimmen sehr kleine (unter einem Zentimeter, fast wie dünne Nadeln) Fischlein im Seichtbereich.
    Bitterlinge oder Goldies? Da ich keine Teichmuschel drin hab, nehm ich an es sind neue Goldies...

    Was tun? Feiern? Doch jetzt Filter kaufen? Betrinken? Annoncen aufsetzten??
    Ich glaub ich freu mich einfach, das die Fische sich augenscheinlich wohl fühlen.. Viele werden denke ich nicht überleben - aber guck ma mal, wies im Frühjahr aussieht
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Aug. 2013
  8. lotta

    lotta Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.398
    Galerie Fotos:
    103
    Zustimmungen:
    788
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    16000
    AW: Wasserqualität Goldfische

    :toll ich gratuliere Augustus
    genieße die Beobachtung des Wachstums, der kleinen Goldfische:oki
    Und im Frühjahr, wird wohl besser noch ein Sonnenbarsch mit in den Teich einziehen:kopfkratz
    sonst freust du dich warscheinlich irgendwann nimmer so sehr über die Babyfische.
    Ich habe auch 6 Babys vom letzten Jahr,(und finde das toll)
    aber neue sollen nicht mehr dazu, sonst wird der Teich irgendwann zu klein.
    Also wird auch bei uns im neuen Jahr ein:hai Einzug halten
     
  9. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    372
    Galerie Fotos:
    23
    Zustimmungen:
    338
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Das sehe ich wie Lotta/Sabine. Warte ersteinmal was an den kleinen Goldis den Winter übersteht. Nächste Saison kannst du die überzähligen Fische auch an andere Teichbesitzer verschenken. Man verschätzt sich oft, wie viele Fische im Teich schwimmen. Dieses Jahr habe ich 100 Goldfische verschenkt, die innerhalb von 5-6 Jahren entstanden sind! :aua

    Noch deine andere Frage: Vor einem Urlaub kontrolliere ich Wasserwerte und Technik, mache einen Teilwasserwechsel, dosiere eventuell die Filterbakterien nach und bitte jemanden die Fische zu füttern und mal nach dem Rechten zu sehen.

    Und zu den Wassertests würde ich vielleicht noch Ammonium/Ammoniak und Sauerstoff hinzufügen
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Aug. 2013
  10. Nori

    Nori Mitglied

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    3.066
    Galerie Fotos:
    13
    Zustimmungen:
    360
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    16500
    AW: Wasserqualität Goldfische

    Na da meinst du es aber gut mit deinen Goldis!
    Wenn man sieht unter welchen Verhältnissen diese Fische teilweise gehalten werden und was die auch tatsächlich aushalten, dann müsstest du dir wegen 2-3 Wochen Urlaub gar keine Gedanken machen.

    In einem eingefahrenen Teich finden die Tiere immer genug Nahrung, und die einzigste Gefahr ist , dass wegen eines technischen Defekts der Teich leer gepumpt wird. Selbst wenn der Filter ausfällt werden die Fische die Urlaubszeit noch überstehen - wohlgemerkt reden wir von Goldis und nicht von Koi!

    Gruß Nori
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden