Wasserqualität Goldfische

Springmaus

Mitglied
Registriert
7. Aug. 2010
Beiträge
833
Ort
4****
Teichfläche (m²)
40
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
10000
AW: Wasserqualität Goldfische

Hallo,

ja häßlich der Teichrand aber das lässt sich doch ändern :oki

Da scheint noch ein ganze Stück Folie über zu sein so das Du noch eine kleine

Flachwasserzone bekommen könntest kannst ja mal bei mir gucken ich hab dann

noch mit Ufermatte gearbeitet.
 

Plätscher

Mitglied
Registriert
26. Juni 2006
Beiträge
748
Ort
48268
Teichfläche (m²)
30
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
16000
AW: Wasserqualität Goldfische

Hallo,

wenn du deinen Teich zum reinigen ablassen willst, dann ist jetzt die richtige Zeit. Besorg dir z.B. einen aufblasbaren Swimmingpool um einen Teil des Teichwassers für die Neubefüllung zu horten, da können auch die Fische zwischengelagert werden. Nachdem der Schlamm raus ist, füllst du den Teich nicht ganz auf und kannst somit entspannt dein Ufer sanieren.

Viel Spaß und besorg dir Gummihandschuhe für die Schlammschlacht, ist besser so :D
 
Registriert
2. Juli 2013
Beiträge
51
Ort
86947
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
so um 15k
AW: Wasserqualität Goldfische

Doris, dein Teich is ja wohl der Hammer. Glückwunsch!
Jürgen, wenn der Schalm entfernt wird, gehen da jede Menge Schnecken mit drauf (nehm ich ma an). Gibt's da ne gute Methode den Schlamm loszuwerden aber die Schnecken zu schonen?
Danke
 

Plätscher

Mitglied
Registriert
26. Juni 2006
Beiträge
748
Ort
48268
Teichfläche (m²)
30
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
16000
AW: Wasserqualität Goldfische

Hallo,

da bleibt dir nur das händische aussortieren.
 
Registriert
2. Juli 2013
Beiträge
51
Ort
86947
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
so um 15k
AW: Wasserqualität Goldfische

Hi Zusammen,

wisst ihr, das ist schon das hinter-letzte. Da rackert man sich ab, holt ausgewählte Algen und Wasserpflanzen, topft diese liebevoll mit Sand und Lehm ein, stellt nen Schirm auf, guckt das per kleinen Springbrunnen der Sauerstoffgehalt angereichert wird, verschönert den Rand mit großen Steinen, die man mühsam anschleppt, holt sich nen feinmaschigen Kescher zum Blattabsammeln...
Und jetzt wo all das geschehen ist wandern mir doch glatt alle Frösche ab. ALLE.( das sind 3 von 3)
:grrr
Ok, ich habs in erster Linie für die zwei Goldfische getan. Aber trotzdem.
Ich hab mir jetzt ma nen Wassertest- Set von JBL geholt und mir noch ein Thermometer bestellt.(beides noch nicht aufgebaut)
Gibt's hier jemanden, der meinen Frust versteht?
Liebe Grüße
Guido
In welcher Tiefe misst ihr den die Temp? Ober - Mittel oder Tiefwasser?
 

Christine

Mod-Team
Teammitglied
Mod-Team
Registriert
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Wasserqualität Goldfische

:eek:rh

Die kommen wieder. Das war denen nur zu hektisch.
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
AW: Wasserqualität Goldfische

Schöner Teich. Gückwunsch zum Fund.
Ich verstehe, dass du möglichst wenig Arbeit damit haben möchtest. Goldfische brauchen auch gar nicht so viel, wenn man die Wasserqualität im Auge behält, der Teich groß und tief genug ist und keinen Überbesatz hat. Trotzdem am Besten alle paar Wochen einen Teilwasserwechsel machen (10-20%).
Ich denke, eine Strömung im Wasser reicht für Sauerstoff ersteinmal aus und ein Filter ist noch nicht notwendig, wenn alles so bleibt. Goldfische sind Gruppentiere: sie brauchen keinen Riesenschwarm, aber ich würde schon min. 6 Goldis halten. Das wäre bei der Teichgröße auch gar kein Problem. Füttern brauchst du eigentlich nicht, aber wenn du den Fischen im Sommer doch mal was Gutes tun willst, nimm Pellets und keine Sticks - Sticks belasten das Wasser stärker und bestehen fast nur aus Luft, du brauchst also größere Futtermengen. Mal geht auch kleingeschnittene Gurke, Wassermelone etc.
Frösche/Kröten sind je nach Art mehr oder weniger ans Wasser gebunden. Manche findet man nur im Frühjahr zum Ablaichen am Teich und dann zischen sie ab. Also keine Angst, wenn die 3 sich dieses Jahr nicht mehr zeigen.
Wenn viel Schlamm drin ist, würde ich den auf jeden Fall entfernen, der kann Faulgase bilden, was im Winter gefährlich für die Fische werden kann (alles kriegt man eh nicht weg). Es gibt auch Teichschlammsauger zum Ausleihen, das macht man normalerweise im Herbst. Willst du den Teich ganz ablassen, wäre (wie schon angemerkt) jetzt ein guter Zeitpunkt.
PS: Filter zerstören nicht unbedingt Mikroorganismen (außer vorgeschaltete UV-Lampen) - im Gegenteil: das Filtermaterial ist ein idealer Ort für Mikroorganismen. Du kannst dir auch einen Filter selber bauen (z.B eine einfache Regentonne mit Hel-X und Filterstarterbakterien drauf).
So, jetzt habe ich genug meinen Senf dazu gegeben :D
 
Registriert
2. Juli 2013
Beiträge
51
Ort
86947
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
so um 15k
AW: Wasserqualität Goldfische

Danke Christine fürs trösten :bussi
Ansaj, dein Senf ist mir sehr willkommen, bitte mehr davon. Du hast den Filter angesprochen, das interessiert mich sehr. Also, versteh ich das richtig,du nimmst hier keine Pumpe her, sondern einfach ein Behältnis (Regentonne im Wasser)und ein Filtermedium, das du im Teich versenkst?
Danke auch für den Tipp mit den Pellets werd ich besorgen - füttern werd ich aber wenn, dann nur am Wochenende, um die Belastung gering zu halten.
Ich such grad auch nach glänzenden Laichkraut, aber das scheint es derzeit nicht zu geben???
Und nochmal, was mich auch brennend interessiert - in welcher Wasserschicht mißt ihr die Temp?
Ich vermute am Boden - das ist bei großer Hitze der kühlste Rückzugsort der Fische und im Winter der beste Überlebenshort mit 4Grad bei 1, 50m Tiefe.
 

Christine

Mod-Team
Teammitglied
Mod-Team
Registriert
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Wasserqualität Goldfische

Hallo Augustus,

wenn Du Unterwasserpflanzen setzen willst, solltest Du Dich nicht auf eine Sorte versteifen. Insbesondere die Laichkräuter zicken schon mal rum und wollen gar nicht in Gang kommen. Nicht jeder Teich ist für jede Pflanze geeignet - deshalb lieber eine größere Auswahl. Ausdünnen kannst Du immer noch.
 

Ansaj

Mitglied
Registriert
24. Juli 2008
Beiträge
372
Ort
28***
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
45000
AW: Wasserqualität Goldfische

Die Regentonne stellt man neben den Teich. Wenn die Tonne niedriger ist als der Wasserspiegel, funktioniert es vielleicht auch ohne Pumpe, aber meistens nimmt man eine Pumpe. Die Pumpe befördert Wasser vom Teich in die Tonne (unten), das Wasser wird durch das Filtermaterial gesäubert und wird oben wieder durch ein Rohr in den Teich geleitet. Man kann auch mehrere Tonnen aneinander schließen.
Google einfach mal "Filter selber bauen" für genauere Anleitungen. Habe bis jetzt nämlich nur einen gekauften Filter, würde aber einen Filter Marke Eigenbau selber gerne in Angriff nehmen.
Bei der Temperaturmessung kann ich nicht wirklich helfen. Ich komme bei meinem Teich nur an das oberflächliche Wasser ran. Wofür brauchst du denn die Temperatur?
 
Oben