Youtube Facebook Twitter

Wie groß sollte ein Koiteich sein? (Länge und Breite)

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von Teich4You, 22. Nov. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.862
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Nee Ron, 5. und 6. ist jeweils männlich und die werden doch nur halb so groß :aua
     
    samorai gefällt das.
  2. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.231
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Hallo Florian

    Vielleicht sollten wir unterscheiden zwischen Gewerbe und Privat.

    Schau es dir mal bei Hühnern oder Schweinen an da sind die ansichten zum Platzbedarf auch sehr verschieden.
    Was bei Gewerbe bei Systemausfall passiert liest man auch öfters.

    Wie wäre es bei Koi beim Platzbedarf mit einer Gruppierung von 1-10. 1=Privat und 10=Gewerbe und um so mehr man sich Richtung Gewerbe einschätzt muß man mit Filter, Pumpe und Redundanz dagegenhalten.

    Jetzt zu deiner Frage ob 15cbm Teich für 5 Koi zu wenig sind.
    Nimm mal einen Zollstock und klapp ihn auf 80cm aus, dann fährst du damit über deine 1m breite Matratze. Stell dir vor dein Fisch soll das 50Jahre machen, dann Gruppiere dich ein.
    Siehst du dich dann bei Privat ist doch alles OK
     
    DbSam gefällt das.
  3. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.913
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Norbert, würde der Koi sich nur in 30cm tiefen Wasser und auf 2 m² bewegen, gäbe ich dir Recht.

    Allerdings ist der Teich für das Tier ein dreidimensionaler Raum.
    Die Koi bewegen sich also im gesamten Volumen und sogar untereinander hinweg.
    Deine Argumentation zieht bei mir nicht.
     
    troll20 und muh.gp gefällt das.
  4. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.231
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Hallo Florian

    Auch wenn ich nun 3 Zollstöcke 80cm auf 2x2m in verschiedenen höhen Kreisen lasse wird es doch nicht viel besser.
    So sind die Ansichten verschieden.

    Mit meiner Gruppierung von 1=Privat/Ideal bis 10=Gewerbe/Zucht sehe ich den 15m³ Teich mit 5-6 Fischen bei einem Wert von 6.
     
    samorai gefällt das.
  5. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.913
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Norbert, ich glaube du magst es einfach nicht verstehen.
    Warum sollte sich ein Koi nur in einem Bereich aus 2x2 aufhalten?
    Er wird immer das ihm im gesamten zur Verfügung stehende Teichvolumen nutzen.
    Oder eben auch nicht, wenn ich sehe wie sich die Koi stapeln, wenn es was zu futtern gibt.
    Da könnte der Teich genauso 100x100m sein und das Ergebnis wäre dasselbe.
    Du musst abkommen von dem Denken, dass man bei Koiteichen in Flächen rechnet.
    Es zählen das Volumen und Wasserqualität und eventuell noch ausreichend Länge für eine Flucht, ohne gegen die Wand zu scheppern.
    Wobei das ja bei dir auch obsolet war, da ein Fisch auch schon mal nach oben aus dem Gewässer flüchtet.
    Alles andere, wie den Gemütszustand der Fische, können wir doch gar nicht beurteilen.
    Das ist rein menschliches Denken mit menschlichen Maßstäben, was du versuchst anzuwenden.
    Mehr kann und möchte ich jetzt auch nicht mehr dazu beitragen.
    Es dreht sich bei solchen Themen wie so oft alles im Kreis.

    Den Versuch Standards in der Koihaltung herzustellen, betreibe ich zwar.
    Aber in der Praxis wird sich eh wieder nicht daran gehalten.
    Dann scheitert es am Budget, den optischen Aspekten, Lust und Laune und den ganz vielen Meinungen, die zu den Themen eben doch noch umher geistern.
     
  6. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.231
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Das heißt das du es als 1=Ideal ansiehst?

    Wie sehen es denn die anderen?
     
  7. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.913
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Ein letztes Mal: Es gibt keinen idealen Koiteich!

    Und Ja, wenn wir nur von Ausmaßen und Volumen reden, sehe ich einen 2x5x1,5 Teich als absolut geeignet an um darin 5 große Koi zu halten.
     
    troll20 gefällt das.
  8. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    3.086
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo T4Y,

    ich fasse es nicht, einen Ton schlägst Du hier u.a. an ...
    Wenn das mein Ziel ist:
    Also wenn ich mir genau das als Ziel setze und mir dazu im Forum Meinungen/Erfahrungen und/oder Argumente einholen würde, dann würde ich mich aber auch um einen kommunikativeren Stil bemühen.
    Ich würde versuchen die Argumente der anderen Mitglieder zu analysieren und zu verstehen, um dann eine präzise und fundierte Antwort geben zu können, ohne meine Gesprächspartner herunterzusetzen oder abzukanzeln.
    Ich würde auch gezielt nachfragen, warum der Gesprächspartner anderer Meinung ist oder eine andere Sichtweise hat. Aber auch hierbei würde ich die Frage geschickt und entgegenkommend stellen und mit Argumenten untermauern.
    Wenn fast alle einen anderen Standpunkt einnehmen und diesen jeweils auch noch mit zwei, drei oder mehr Sätzen begründen, dann würde ich unbedingt entweder meine Argumentationskette oder meinen Standpunkt, meine Theorie, o.ä. überprüfen. Es kann durchaus sein, dass mein Standpunkt richtig ist, dann wäre aber meine Argumentationskette lückenhaft und ich kann deshalb das Wissen/meine Sichtweise nicht übertragen. Dann muss ich meinen Standpunkt ausformulieren, erklären, vertreten. - Aber ich darf niemals versuchen, meine Gesprächspartner so offen für dumm zu verkaufen, wie Du es hier versuchst. Vor allem, ohne auch nur im geringsten auf Norberts guten Vorschlag einer Klassifizierung einzugehen.

    Ich vermisse das hier und in dem anderen Thread bei Dir, manchmal sind nicht mal andeutungsweise solche Versuche einer vernünftigen Kommunikation Deinerseits zu erkennen ...
    Stattdessen fällst Du wieder in die alten Verhaltensmuster zurück und erklärst Deine Meinung zur Doktrin. Alle anderen sind böse, wollen Dich nicht verstehen, beachten Deine Meinung nicht und überhaupt ...
    So lange, bis Du wieder "der arme Unverstandene" bist, welcher alle gegen sich hat und dann beleidigt aus dem Thema aussteigst.



    Wenn Du bitte mal zwei, drei Jahre in die Vergangenheit zurückschauen würdest, dann sind die folgenden zwei Sätze genau Deine Argumente, welche Du gegen gutgemeinte Ratschläge, Tipps und Hinweisen aufgefahren hast:
    Ja was? Diese 'Anderen' dürfen dieses von Dir genutzte Privileg plötzlich nicht mehr nutzen?


    Ich würde Dir dringend raten, etwas an Deinem Kommunikationsstil zu arbeiten
    Gruß Carsten

    PS:
    Fische sind Biologie, Kois auch ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Nov. 2019
    Mathias2508, dizzzi und toschbaer gefällt das.
  9. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    624
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    2x5x1,5 wird wohl geeignet sein. Aber größer ist schöner. Ich denke die Tiere im Teich sehen das genauso. Ich habe in den Jahren, in denen ich den Teich nun habe, öfters beobachtet, dass die Tiere, egal ob Koi, Goldfisch, Nase und die Krebse sowieso, sich gerne mal eine Stelle, wo sie etwas alleine verweilen können, aufsuchen.
    Jetzt suchen aktuell die Krebse die Zweisamkeit. Tja, werde wohl im Frühjahr noch mehr Krebsverstecke bauen dürfen.
     
    samorai und Teich4You gefällt das.
  10. Geisy

    Geisy Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dez. 2010
    Beiträge:
    1.231
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    300
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    300000
    Ich habe mal die Suchmaschine bedient und geschaut was Profis so sagen.
    Ein Karpfenzüchter schreibt von 10-20m² pro Karpfen, der Freistaat Bayern schreibt von 25m² für einen 3jährigen Karpfen.
    Man spricht auch eher von flachen Teichen da sich die im Frühjahr besser aufheizen und das gut für die Fische ist.
    Mindesttiefe 70cm.
     
    PeBo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden