Youtube Facebook Twitter

Zöglinge 2016

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von Tanny, 18. Mai 2016.

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tanny

    Tanny Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2013
    Beiträge:
    2.642
    Galerie Fotos:
    57
    Teichtiefe (cm):
    60cm
    Heute war ein Chaostag...irgendwie......

    erst habe ich heute Morgen verschlafen, weshalb ich im Akkord
    und ohne :kaffeeund ohne :kippe das Frühstück für alle Zöglinge
    fertig machen musste, damit sie zur gewohnten Zeit mit "Frühstück ans Bett" geweckt werden....

    Ich HASSE es, Morgens in Hetze zu sein!!!

    Dann komme ich mit dem fertigen Tablett verschiedener Futterschalen raus und.....

    :regen ..................................:grrr

    Eine einzige graue Suppe am Himmel und Regen in Strömen..... und kalt .....

    Das war dazu angetan, meine Stimmung zu heben :grummel

    Von Krah wurde ich wie immer begrüßt, sie bekam Ihr Frühstück und ich brachte
    sie erstmal zur Sitzecke.


    Dann zurück, Claudi wecken.

    Sie begrüßte mich fröhlich, erbettelte ebenfalls ihr Frühstück und ließ sich dann
    auf dem Finger nach draußen über den Hof in ihren Sitzeckenkäfig bringen.

    Claudi war über Nacht in ihrem Käfig geblieben, obwohl er oben und vorne offen war
    und Claudi es auch wusste :oki

    Kaum hatte ich Claudi im Käfig, tauchte Tyri auf und verlangte nahdrücklich ihre Drohnenmade.

    Dann wurde sie durch Klausi und Clausi abgelöst:

    Klausi landete sofort auf dem Tisch und forderte lautstark sein Frühstück.

    Clausi begnügte sich wie gestern mit dem Knödelfütterer.

    Klaudi haben wir wieder nicht zu Gesicht bekommen.

    Den Tag über war bei Tyri und den Spatzen alles wie immer bzw. wie gestern - keine Besonderheiten.

    Krah machte heute den ganzen Tag keine Anstalten, größere Flugübungen zu unternehmen.

    Stattdessen führte sie den ganzen Vormittag Blätterhüpftänze im Regen auf, flog-hüpfte zig Mal vom
    Carportdach in die Dachrinne vom Haupthaus und zurück, warf alles Mögliche aus den Dachrinnen
    zu Boden, plantschte im Pool, unternahm "Sandbäder" im nassen Gras und schlief lange und tief auf der
    Bank oder auf der Mauer im strömenden Regen, übte Krächzen und Flügel schlagen........

    Wir nahmen an, dass sie von den ausgiebigen Flügen gestern Muskelkater hatte und deswegen nicht
    grossartig flog.

    Nachmittags verbrachte sie die ganze Zeit schlafend und essend.

    Wir rechneten mit keiner grossartigen Aktivität mehr.

    Gegen 5 Uhr hörte es dann auf zu regnen, es wurde warm und die Sonne kam sogar raus.

    Keine zwei Minuten später wurde Krah wieder aktiv.

    Sie war ständig in Bewegung - überwiegend am Boden - 2 x machte sie einen kurzen Rundflug
    über den Parkplatz - und konnte plötzlich keine Sekunde mehr still sitzen :staun

    Irgendwie wirkte sie total unausgeglichen........

    Gegen 19.30 Uhr - Krah war immer noch so überdreht, entschied ich, sie ins Vogelzimmer zu bringen, damit
    die Hunde nochmal raus können und sie dann später, wenn die Hunde sich ausgetobt haben, nochmal raus
    zu lassen.

    Krah ließ sich ins Vogelzimmer bringen und sass auch brav auf ihrer Schlafleiter.

    Als ich aber gegen 20.30 Uhr die Tür öffnete und sie rief, kam sie sofort rausspaziert.

    Dann flog sie hinter mir her zum Trailplatz, von dort aufs RoundPen, dann in den Knick,
    dann auf die Dächer - es war, als wollte sie die heute versäumten Flugzeiten alle nachholen :lach

    Irgendwann - Krah sass gerade auf einem Ast im Knick, landete in ihrer Nähe eine andere Krähe - ich
    weiss nicht genau, ob es eine von "meinen" war.

    Sie sass eine Weile in Krahs Nähe, krächzte ein paar Mal, dann flog sie weg.

    Krah schaute ihr nach, dann hob sie ab und flog auf s Haupthausdach.

    Dort schaute sie sich die Landschaft von oben an.

    Wieder erschien diese Krähe, sass eine Weile bei Krah und flog dann rüber in den Ahorn.

    Es war, als wollte sie Krah überreden, ihr zu folgen.

    Krah machte keine Anstalten, zurück zu kommen.

    Bis 22 Uhr ging das Spiel, dann ging ich rein und schaute immer mal wieder raus, ob Krah doch
    rein will.

    Aber sie reagierte nicht auf meine Rufe und immer, wenn ich raus kam, war die andere Krähe in ihrer Nähe.

    Um 23. Uhr habe ich zum letzten Mal geschaut - da waren beide Krähen weg.

    :oki die kleine Krah verbringt ihre erste Nacht draußen!

    Ich bin sehr, sehr gespannt, ob und wie ich sie morgen früh antreffen werde..........

    Gute erste Nacht in Freiheit kleine Krah!:oki


    Tyri scheint schon gewusst zu haben, dass Krah nicht zurück kommt, als ich Krah aus dem Zimmer ließ,
    denn sie flog rein, ignorierte meine angebotene Drohnenmade und bezog zielstrebig ihre Plastikblumen
    und steckte den Kopf weg zum Schlafen.

    Am späten Nachmittag kamen dann noch zwei neue Zöglinge:

    Tic und Tac sind zwei kleine Rauchschwalben, die im Lüneburger Raum vor gut zwei Wochen
    von einer aufmerksamen Finderin eingesammelt wurden.

    Da der Fundort auf einem Industriegelände war, wo die Nester auf über 8 Meter Höhe hängen,
    war es unmöglich, die Vögel zurück zu setzen.

    Die Finderin zog die drei auf.

    Eine der drei ist vor einigen Tagen ausgeflogen.

    Die zwei anderen waren noch nicht so weit.
    Sie können zwar schon etwas fliegen, es reicht aber noch nicht, um draußen zu bestehen.

    Da es nicht absehbar war, wie lange es noch dauert, dass die zwei eigenständig in die Freiheit
    entlassen werden können und die Finderin demnächst in den Urlaub fährt, nahm die Finderin mein
    Angebot gerne an, die zwei für ihre "Restzeit" bei mir ins Vogelzimmer zu setzen, wo sie solange üben
    können, wie sie wollen und von wo sie dann ohne "Zeitdruck", so wie sie selbst es wollen,
    schrittweise auswildern können.

    Die zwei machen einen ausgezeichneten Eindruck!

    Einzig, dass sie nicht, wie ich es von meinen Schwalben kenne, sehr lautstark betteln, sondern
    fast geräuschlos oder nur mit relativ leisem Ton den Schnabel aufreißen, fällt mir auf.

    Sie ließen sich heute bereits sehr gut von mir füttern und als ich zum 3. Mal ins Vogelzimmer kam,
    flog Tic mich schon an, um sich seine Fliegen direkt abzuholen :oki

    Als ich ihnen eine Ladung lebender Fluginsekten im Zimmer aussetzte, folgten ihre Augen fasziniert den
    kleinen Fliegern und wenn eine Fliege zu nahe an ihnen vorbei flog, versuchten sie schon, danach zu schnappen :lach

    Als Claudi ins Zimmer kam, schauten die Schwalben erst überrascht - als ich später wieder
    ins Zimmer kam, sassen sie beide oben auf dem geöffneten Käfig und leisteten Claudi Gesellschaft :oki

    Dabei schienen sich die drei mit leisen Tönen zu unterhalten :)

    Ich denke, Tic und Tac werden schnell Flugroutine und jagdliche Fähigkeiten entwickeln und nicht sehr
    lange meine Gäste bleiben :)

    So, und jetzt muss ich dringend ins Bett - hier noch ein paar Fotos von heute - das letzte Foto ist von der Krähe, die
    immer bei Krah auftaucht:

    Zöglinge 2016_530424_Tyri IMG_3916.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Tyri IMG_3917.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Tyri IMG_3923.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3878.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3879.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3930.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3889.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3891.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3899.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3902.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3904.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3905.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3912.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3913.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3914.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3918.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Krah IMG_3919.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Rabenkrähe IMG_3933.JPG_JPG


    Zöglinge 2016_530424_Tic und Tac IMG_3924.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Tic und Tac IMG_3926.JPG_JPG Zöglinge 2016_530424_Tic und Tac IMG_3927.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2016
    Daufi, troll20, Goldkäferchen und 11 anderen gefällt das.
  2. Eva-Maria

    Eva-Maria Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2.219
    Galerie Fotos:
    140
    Teichtiefe (cm):
    150cm
    Teichvol. (l):
    9000
    man, man Kirstin.... bei Dir ist es ja spannender als sonstwo....
    ich freue mich immer über neue Beiträge und Fotos, DANKE!!
     
    Tanny gefällt das.
  3. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.656
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Immer wieder dieses Abschied nehmen müssen :heul
     
    Tanny gefällt das.
  4. Tanny

    Tanny Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2013
    Beiträge:
    2.642
    Galerie Fotos:
    57
    Teichtiefe (cm):
    60cm
    :) ist ja gar kein richiger Abschied :)

    ...das ist nur "erwachsen werden" - wie mit Kindern, die aus dem Haus gehen und
    nur noch ab und an zu besuch kommen :)

    Siehe Pummelchen, Fritzie, Sunny, Spatzi, Marco, Tyri, Klausi ......

    ....ach ja, und Krah ist wohlbehalten zurück und hatte gaaaanz viel zu erzählen :)

    Heute Abned mehr :)

    LG
    Kirstin
     
    troll20, lotta, jolantha und 5 anderen gefällt das.
  5. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.106
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Hallo,
    bei Rabenvögeln kann die verzögerte Eigenständigkeit und Abnabelung von der Familie mehrere Monate bis Jahre dauern,
    also richte dich darauf schon mal ein,:) denn Rabenvögel führen ein ausgeprägtes soziales Familienleben.
     
    Lyliana, karsten. und Tanny gefällt das.
  6. Lyliana

    Lyliana Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    565
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Shop-Managerin
    Teichfläche (m²):
    21
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    16800l
    Wir sind wieder zu Hause.

    Vielen Dank noch mal an Kirstin.
    Ich konnte viel lernen, auch das Maden sortieren nicht mehr so eckelig ist, wenn du damit einen kleinen Piepmatz glücklich machen kannst.

    Ich danke Tyri und .... Claudi(?) Für das Vertrauen von mir gefüttert zu werden bzw mein Haarschopf ein guter Bettelplatz war.

    Fabelhafte Eindrücke und Erlebnisse.

    Ich freue mich wahnsinnig das ich Krah kennenlernen durfte. Und umso mehr, dass sie es geschafft hat zu fliegen.

    Der weite Weg hat sich gelohnt!

    Kirstin, vielen Dank für alles.

    LG Mandy
    Und Familie
     
    troll20, Christine, lotta und 5 anderen gefällt das.
  7. Tanny

    Tanny Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2013
    Beiträge:
    2.642
    Galerie Fotos:
    57
    Teichtiefe (cm):
    60cm
    Mandy, schön, dass Ihr wieder gut zu Hause angekommen seid :)

    Ich habe mich sehr gefreut, Euch kennenzulernen.

    Nur schade, dass es mit den Hunden nicht ging - sonst hätten wir mehr zeit alle zusammen
    verbringen können.

    Vielleicht beim nächsten Mal - Ihr seid auf jeden Fall jederzeit wieder Herzlich Willkommen :oki

    Ich bin schon sehr gespannt, wann Du von Deinem ersten Zögling berichtest :lach

    LG
    Kirstin
     
    troll20 und Lyliana gefällt das.
  8. Tanny

    Tanny Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2013
    Beiträge:
    2.642
    Galerie Fotos:
    57
    Teichtiefe (cm):
    60cm
    Heute war endlich wieder ein richtig schöner Tag :niceday
    ...nur gelegentlich trübte ein Wölkchen das sonnige Vergnügen kurzfristig :)

    Als ich heute Morgen raus kam, war Krah nirgends zu sehen.
    Da ich gerne erst Tyri, Claudi und die Schwalben versorgen wollte, rief ich Krah auch nicht.

    Nachdem die anderen abgefüttert waren, ging ich in die Sitzecke und rief Krah.
    Es dauerte vielleicht zwei Minuten, da kam sie aus den ganz hohen Baumgipfeln in der Nachbarschaft
    elegant zum Carport gesegelt :lach

    Sie hat die Nacht geschafft:five

    Ich glaube, sie war genau so froh, mich wieder zu sehen, wie ich froh war, dass es ihr gut geht.

    Als sie anflog, steuerte sie ihren Hochlehner an, verpasste ihn knapp ind kam schliddernd auf dem Tisch zum
    stehen :staun

    Sofort hüpfte sie zur Kante und sprang runter - das "schlechte Gewissen" stand ihr ins Gesicht geschrieben-
    und am Boden kam sie flügelschlagend und bettelnd auf mich zugerannt.

    Natürlich gab es erstmal satt Frühstück!

    Dann begann sie völlig aufgeregt zu "erzählen".

    Nicht mit der Stimme - sie gibt nach wie vor nur selten Laute von sich - sondern mit dem Körper:

    Sie hüpfte und tanzte mir etwas vor, schlug dabei mit den Flügeln und rannte um mich rum.

    Irgendwie erinnerte das an den Schwänzeltanz der Bienen :lach

    Das Ganze ging bestimmt 5 Minuten so - dann kam sie langsam zur Ruhe, holte sich noch eine
    Babymaus, bevor sie sich ihrem Pool zuwandte und anschließend zu einem tiefen Nickerchen auf
    die Bank verschand.

    Ina fährt Samstags immer zum Markt und holt die Wochenration Futter für ihren Hund und ihre Katzen.
    Da bringt sie für alle Hunde immer auch je ein großes Stück Schlund mit.

    Diesmal hatte sie ein Stück mehr mitgebracht: "Für Krah zum üben"

    Krah beäugte das Teil sehr, sehr skeptisch und zog es dann vor, es grossräumig auf ihrem Futtertisch
    zu umschiffen und für den Rest des Tages zu ignorieren.
    (Immerhin konnte ich da wunderbar fette Fliegen für die Schwalben klatschen).

    Abends habe ich das Teil bei der Fütterung den großen Krähen mit auf den Trailplatz gelegt.

    Krah flog sofort zu ihrer Hindernisstange auf dem Trailplatz und schaute sich genau an, wie die
    großen Krähen Fleischbrocken rausrissen.

    Nachdem Krah morgens tief und fest geschlafen hatte, flog sie kurz vor Mittag los in die hohen Bäume.

    Ca eine halbe Stunde später hörte ich ganz vielstimmiges Krähengekrächze.

    Am Himmel erschien ein riesiger Krähenschwarm - ich schätze, das waren Youngster.

    Ich rief Krah, falls sie irgendwo in Bedrängnis war - sie kam seitlich aus dem Baumstreifen angeflogen,
    landete aber nicht bei uns, sondern mischte sich unter den Schwarm und entschwand mit über den Giebel.

    Ich ging auf die Streuobstwiese, Brennessel und Diesteln absensen.

    Als ich ca 1 Stunde später wieder zur Sitzecke kam, spielte Krah auf dem Carportdach rum.

    Kurz nachdem ich wieder da war, hob sie wieder ab und verschwand für einige Stunden.

    Erst gegen Abend tauchte sie wieder auf, wollte gefüttert werden, bevor sie sich dann selbst bediente und
    anschließend schlafen ging.

    Als wir anfingen, die Tiere alle zu versorgen, flog sie mir fast auf Schritt und Tritt hinterher.

    Dann kam die große Frage:
    will Krah drinnen schlafen oder draußen?

    Sie kam in ihr Zimmer, hüpfte auf den Schlafplatz, erbettelte ein Futterstück, hüpfte wieder runter und raus,
    lief über den Hof, dann wieder rein, dann wieder raus.

    Bis 21.30 Uhr ging das so - sie war total unentschlossen.

    Ich setzte mich noch eine halbe Stunde in die Sitzecke und Krah begab sich aufs Dach und spielte da rum.

    Eine meiner grossen Krähen sass die gesamte Zeit auf dem Giebel und beobachtete das - es wirkte fast, als habe
    sie ein wachsames Auge auf Krah.

    Gegen 10 Uhr entschied ich mich dann, rein zu gehen und Krah draußen zu lassen - also Vogelzimmer zu.

    Durchs Küchenfenster konnte ich sehen, dass irgendwann auch die zweite große Krähe auf dem Giebel gelandet war.

    Dann erschien auch Krah da oben.

    Sie näherte sich der 2. Krähe und als sie noch ca 3 Meter nach hatte, griff die große Krähe Krah an - nicht heftig - nur
    so, dass Krah weicht - dann setzte sie sich wieder und schaute weiter in die Ferne.
    .
    krah flog erschrocken weg....Krähe Nr. 1, die ihn immer "bewacht" folgte Krah sofort.

    Da ich die zwei nicht mehr sehen konnte, ging ich leise durch die Diele, um auf der anderen Seite zum Dach hochzuschauen.

    Da sass Krähe Nr 1 auf dem vorderen Quergiebel und Krah ca 15 Meter entfernt.

    Krah näherte sich der Krähe vorsichtig - und hoffnungsvoll.

    Bis auf ca einen Meter durfte sie rankommen - dann streckte die Krähe den Kopf etwas vor, was Krah
    zum Anhalten bewegte.

    Auf diesem Abstand sassen sie nun nebeneinander.

    Mich erinnerte das alles an die Szenen, wenn man ein neues Pferd in eine gewachsene
    Herde integriert: auf Abstand halten, betont ignorieren (und dabei genau beobachten) und
    langsam aneinander herantasten.......

    Irgendwie wirkte Krah unendlich "verloren" und es fiel mir super schwer, sie nicht zu rufen.

    Aber da muss Krah jetzt durch.

    So leicht, wie diese zwei Krähen es ihr machen, so leicht wird sie es nie wieder haben.
    Diese Gelegenheit kommt nicht so schnell wieder.
    Es wäre dumm von mir, das jetzt zu stören.

    Also ging ich rein.

    Als ich eine Stunde später nochmal raus schaute, waren alle drei Krähen verschwunden.

    Sie haben Krah also mitgenommen :oki


    Tyri hat ihre Nacht im Vogelvorzimmer so sehr genossen, dass sie heute gleich wieder
    drinnen schlafen gegangen ist.

    Pünktlich um 19 Uhr sass sie in ihrem Plastikblumenbett :lach

    Ansonsten war bei Tyri alles wie immer.

    Klausi und Clausi haben wir heute 3 mal gesehen.
    Sie kommen beide an die Meisenknödel - aber auch Klausi kam heute nicht mehr auf den Tisch
    oder bettelte.
    Auch mit Claudi unterhielt er sich nicht mehr.

    Beide sind jetzt mit einem großen, lärmenden Trupp Haus- und Fedsperlingen unterwegs.
    Es könnte sein, dass auch Klaudi dazwischen ist.
    Da bin ich mir aber nicht sicher.

    Auf jeden Fall habe ich sie heute 1 x auf der Dachrinne gesehen und sogar fotografieren können.

    Also auch sie hat es offensichtlich geschafft :)

    Claudi sass heute morgen noch in ihrem Käfig, obwohl sie hätte rausklettern können.

    Den Tag verbrachte sie wieder draußen auf dem Tisch.

    Mittlerweile badet sie auch und Abends ist sie in ihrem Vogelzimmerkäfig hochgeklettert zu den Schwalben :)

    Ich glaube, sie ist trotz ihrer blöden Lage recht zufrieden :)


    Tic und Tac haben ihre erste Nacht gut überstanden :oki

    Heute Morgen wirkten sie noch etwas "schüchtern".

    Sie bettelten eher durch Schnabel aufsperren und weniger mit Ton.
    Das ohrenbetäubende Geschrei, was ich von Sunny und den anderen kenne, fehlte.

    Außerdem erbettelten sie bescheiden wenig Futter im Vergleich zu dem, was ich sonst so
    kenne.

    Das sollte sich aber im Laufe des Tages ändern :jaja

    Jedes Mal, wenn ich ins Vogelzimmer kam, wurde ich massiver bedrängt und die Lautstärke
    wurde bei beiden auch zunehmend stärker :)

    Nachmittags hat Tic sich, weil ich nicht schnell genug war, erstmals die Fliegen gleich selbst von der
    Pinzette gepickt und gegen Abend wurde ich von beiden angeflogen und es gab Streit, wer den ersten
    Happen bekommt.

    So kenne ich das von Schwalben :oki

    Vier Mal habe ich auf der Streuobstwiese Kechermix gefangen und zum Verfüttern rausgesammelt.
    So bekamen die Kleinen immer einen bunten Mix aus Fliegen, Bremsen, Schnaken, Mücken und Co.

    Außerdem habe ich ihnen 3 x einen Kechermix lebend im Vogelzimmer ausgesetzt.

    Ich vermute, dass zumindst Tic bereits versucht, die ersten lebenden Fliegen zu jagen :)

    Als Claudi heute Abend zurück ins Vogelzimmer kam, wurde sie freudig von den zweien begrüsst.

    Die drei scheinen sich gut zu verstehen :super

    Hier die Fotos von heute:

    Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3949.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3954.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3967.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3968.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3969.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3972.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3973.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Krah IMG_3974.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3955.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3982.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3987.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Klausi und Klaudi und Clausi und Claudi IMG_3989.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3956.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3977.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3978.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3983.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3984.JPG_JPG Zöglinge 2016_530531_Tic und Tac IMG_3985.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2016
    Ida17, Wie_der_Eisbaer, Daufi und 10 anderen gefällt das.
  9. Eva-Maria

    Eva-Maria Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2.219
    Galerie Fotos:
    140
    Teichtiefe (cm):
    150cm
    Teichvol. (l):
    9000
    ... ich muss immer schmunzeln, wenn ich Deine Fotos anschaue... offene, bettelnde Schnäbel... wohin ich schaue, herrlich!
     
    Ida17, troll20, Lyliana und 2 anderen gefällt das.
  10. Tanny

    Tanny Mitglied

    Registriert seit:
    28. Aug. 2013
    Beiträge:
    2.642
    Galerie Fotos:
    57
    Teichtiefe (cm):
    60cm
    Heute war es bedeckt, kühl, leicht windig aber trocken.
    Erst gegen Abend kam die Sonne durch und es wurde noch mal warm :)

    Klausi und Clausi und auch Klaudi haben wir heute ein paar Mal gesehen - aber sie kommen nicht mehr und
    nehmen auch keinen Kontakt mehr auf.
    :) sie sind jetzt echte wilde Spatzen, die es ganz offensichtlich geschafft haben :)

    Damit endet ihr Tagebuch hier.

    Tyri ist alles unverändert, außer, dass sie sich heute mal wieder dazu entschieden hat, draußen
    zu schlafen - ich nehme also an, dass es warm wird :augenbraue

    Claudi sass heute morgen auf dem Ast in der Duschwanne :staun

    Sie muss also vom Käfig auf dem Tisch gehüpft, dann vom Tisch bei einem Flugversuch zu Boden
    gegangen und in die Duschwanne gehüpft sein.

    Damit ihr das nicht wieder passiert, habe ich heute im Vogelzimmer mal wieder umgebaut.
    Tyri hat jetzt ihren offenen Kletterkäfig, sämtliches Futter und Badewanne direkt in der Duschwanne, so dass
    sie immer wieder zurück kann.

    Wie man auf den Fotos sieht, scheint es ihr zu gefallen :oki


    Krah wartete heute Morgen nicht, bis ich sie rief.

    ALs ich die Tür öffnete und raus trat, schwebte ein großer, schwarzer Schatten aus der hohen Esche
    auf mich zu, machte einen kleinen Bogen und landete dann geräuschvoll auf dem Carportdach, von wo
    sie mich begeistert anbettelte.

    Nach dem Frühstück verlief der Morgen wie tags zuvor: spielen, schlafen, putzen, schlafen, spielen usw.

    Über Mittag begab sie sich dann auf Blacky s Futtereimer für einen Tiefschlaf.

    Anders als gestern verlief der Nachmittag ganz genau so!

    Krah scheint hundemüde zu sein - kein Wunder, sicher waren die letzten zwei Nächte sehr
    anstrengend und haben nicht viel Zeit für Schlaf gelassen.........

    Gegen Abend drehte sie ein paar kleine Runden und sass eine ganze Weile auf dem Vorhangständer auf dem
    Trailpaltz und schaute sich die Landschaft an :lach

    Dann kam sie zurück und machte den Rest des Abends dummes Zeug auf dem Carportdach.

    Gegen 22 Uhr begann ich draußen aufzuräumen und alles rein zu bringen.

    Da kam Krah noch einmal bettelnd vom Carportdach runter, wollte aber gar kein Futter.

    Ich nehme an, sie wollte sich für die Nacht verabschieden, denn anschließend hob sie ab
    und verschwand in den Bäumen :five

    ....alles in allem war es was Krah anbelangt ein fast "langweiliger" Tag :zwinker


    Tic und Tac haben gewaltige Fortschritte gemacht :oki

    Vom ersten Füttern an haben beide intensiv gebettelt und gigantische Portionen verdrückt :jaja

    8 Ladungen kechermix (unten auf dem Foto sieht man den Ertrag aus einer Ladung) und rund 400
    geklatschte Fliegen habe ich heute an die zwei verfüttert - und sie hätten wohl auch noch mehr geschafft ;)

    Außerdem habe ich 4 x eine Ladung Kechermix lebend im Zimmer ausgesetzt.

    Nachmittags begann Tic, sich das Futter im Flug von der Pinzette zu holen :super

    Tac traut sich das zwar noch nicht, dafür hat er raus, dass ich die Fliegen von dem Futterdeckel mit der
    Pinzette nehme.

    ...und warum sollte man warten, bis man dran ist?

    Tac bedient sich seit heute auch selbst am Futterdeckel - und dann sind die Fliegen schneller weg,
    als ich schauen kann :staun

    Lange wird es nicht mehr dauern, dann werden die zwei draußen üben können :)

    So, das war s für heute - ein richtig kurzer Eintrag heute ;)

    ....dafür aber tolle Fotos :oki (die Krähe auf dem Garagendach ist die, die immer auf Krah wartet
    und auf Krah aufpasst).


    Zöglinge 2016_530682_Claudi IMG_4051.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Claudi IMG_4052.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4003.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4012.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4023.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4028.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4034.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4035.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4036.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Krah IMG_4040.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Schwalbenfutter IMG_4031.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4042.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4043.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4045.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4046.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4048.JPG_JPG Zöglinge 2016_530682_Tic und Tac IMG_4049.JPG_JPG
    Zöglinge 2016_530682_Rabenkrähe  IMG_4010.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
    Daufi, Ida17, troll20 und 8 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden