Eine Frage zu den Teichpumpen

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
1.348
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Besatz
Keine eingesetzt, nur selber eingewanderte. Molche, Frösche, Kröten, Libellenlarven und diverse Käfer. Ein ständiges kommen und gehen am Teich.
Ach Carsten…

Du hast ja sooo recht. :rotwerd5


letztendlich sind die Pumpen ja dazu gedacht, den Dreck aus dem Teich hinaus zu befördern.
Tja.. Hans-Christian

Das ist auch meine Grundeinstellung.
Aber die Filterung ist gemäss Thread Ersteller gut, Die Wasserwerte ok.
Daher sind alle Filter Optimierung und Reinigungsvorschläge nicht das gewünschte.
Jedem das seine. :kopfkratz :)
Ein Projekt muss wachsen. Wie auch der Teichbesitzer in sein Projekt wachsen muss.
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.599
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
Ob eine Pumpe den Dreck heraus befördern soll würde ich von der Teichart abhängig machen.
Bei einem Koipool muß der Teich clean sein. Es soll ja nix vom Koi ablenken.
Bei einem Teich mit Koi, würde ich das schon differenzierter sehen. Da darf meiner Meinung schon Dreck auch im Teich liegen bleiben.
Erstens spielen die Koi damit, damit wird der Dreck auch aufgewirbelt und von der Pumpe abtransportiert und
Zweitens braucht die Biologie auch Dreck um hervorragend zu arbeiten.
Koipoolbesitzer lagern das halt in die Filterkette aus.

Beim Teich von Oliver handelt es sich mMn. um einen Teich und keinen Pool.
Allerdings warum da gleich 4 Filter und Pumpen arbeiten ?
Hat da jetzt eine Pumpe das Problem oder alle vier ?

Liebe Grüße
Helmut
 

DbSam

Mitglied
Dabei seit
31. Mai 2011
Beiträge
3.746
Teichfläche ()
10
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
13500
Besatz
15 Goldfische
:wand
Nun kommt wieder einer mit irgendwelchen Mutmaßungen um die Ecke ...

So lange der werte Herr Threadersteller nicht mit mehr Infos um die Ecke kommt, hat das alles keinen richtigen Zweck.
Aber ich vermute ganz stark, dass wir hier von ihm nichts mehr weiter hören werden.


@Digicat :
Schau Dir bitte die von @Turbo verlinkten schwimmenden Wasserfilterentnahmefilter(!) noch einmal genau an.
Jetzt stell Dir vor, da schwimmen vier davon im Teich und was dann passiert ...

Und wenn Du am Nachschauen bist, dann schau bitte noch einmal in meinen Beitrag hinein:
Dann siehst Du, dass sich meine "Dreck"-Bemerkung fühl- und sichtbar auf Turbos Wasserentnahmefilterbeitrag bezieht. ;)

Ansonsten ist es so, dass in Teichen immer etwas Dreck liegen bleibt, das lässt sich nicht ganz verhindern und es ist auch gut so.
Trotzdem sollte man versuchen, so viel Zeugs wie möglich zu entfernen, um einer Verschlammung vorzubeugen.


VG Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
1.348
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Besatz
Keine eingesetzt, nur selber eingewanderte. Molche, Frösche, Kröten, Libellenlarven und diverse Käfer. Ein ständiges kommen und gehen am Teich.
:wand
Nun kommt wieder einer mit irgendwelchen Mutmaßungen um die Ecke ...
@DbSam Klar, habe je momentan Zeit dafür.
Normalerweise landen solche Beiträge spätestens bei pampigen Antworten bei mir auf dem Haufen
“ ist die Zeit nicht wert, sich dem anzunehmen“

In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende.
Setzt die zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll ein. :)
Beiträge automatisch zusammengeführt:

PS und Tipp am Rande:
Solche schwimmenden Wasserfilter nutzt man zur Wasserentnahme an einem Bachlauf oder für ähnliche Zwecke.
Weiss ich doch. Hab das Ding an meiner Druckerhöhungsanlage. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten