Youtube Facebook Twitter

Filterkellerabdeckung / Terasse / Unterkonstruktion / Gasdruckfeder?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Rhabanus, 5. März 2016.

Die Seite wird geladen...
  1. Rhabanus

    Rhabanus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    458
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    99000
    Hallo zusammen,

    gehe gerade das Thema `Abdeckung des Filterkellers` durch. Unser Projekt soll im Frühjahr starten....

    Ebenfalls in diesem Jahr wollen wir eine Terassenüberdachung bauen. Die Terasse soll dann aus Robinie entstehen (60mm Dielen, glatt, keilgezinkt, 22mm dick, zwischen den Dielen: 6mm Spalt)

    Filterkellerabdeckung / Terasse / Unterkonstruktion / Gasdruckfeder?_518059_Terasse_Robinie_Unterkonstruktion.jpg_jpg Filterkellerabdeckung / Terasse / Unterkonstruktion / Gasdruckfeder?_518059_Terasse_Robinie_finale_Ansicht.jpg_jpg

    Die Terasse grenzt direkt an den Teich. Alles weitere Holz - Filterkellerabdeckung, Steg, Brücke - soll in der gleichen Art ausgeführt werden.

    Der Filterkeller wird die lichten Maße haben: 3,0 x 2,5 m. Evtl. kann ich ihn auch etwas verkleinern auf 2,5 x 2,5 m in der Grundfläche. Als Rand kommt natürlich noch die Stärke der Betonschalsteine hinzu.

    Folgende Fragen soweit:
    1. wie leite ich das Regenwasser ab? Zwischen den Dielen ist ja ein 6mm Spalt. Ne Folie drunter? Der Filterkeller sollte ja trocken bleiben.
    2. Ist eine Neigung erforderlich (zum Wasserablaufen) ? (bei der Terasse werde ich vermutlich keine Neigung machen, 80% der Fläche ist überdacht, die Unterseite der Seitenwände wird horizontal ausgeführt (Schiebeelemente) und der Regen kann bei den verbleibenden 20% im Spalt versickern)
    3. freitragende Konstruktion oder in der Mitte abgestützt? (somit nicht so fette Unterkonstruktion)
    4. wie schwer wird das Geraffel? brauche ich eine Gasdruckfeder, um mir beim Öffnen keinen Bruch zu heben?

    Ich habe ja schon etwas im Archiv gestöbert und das hier gefunden:
    http://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/gasdruckd%C3%A4mpfer-f%C3%BCr-filterkellerabdeckung.42913/#post-472454
    @fiseloer : Du hast wohl zwei Hälften á 1,5x2,0m gebaut. Ich könnte das bei mir auch gut vorstellen.

    Fürs erste soll das reichen. Feedback erwünscht.
    Michael
     
  2. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.115
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Zu 1) Nichts unter dem Holz anschrauben, es entsteht eine Kapillar-Wirkung und das Holz ist auf Dauer feucht / nass. Eine angefertigte Blechabdeckung für den Filterkeller extra unter dem Holz(also nicht verbunden) währe eine Lösung.
    Zu 2) Eigentlich nicht oder wird nicht gemacht.
    Zu 3) Freitragend, bietet mehr Platz und Stell- Möglichkeiten. Welche Dachform ist denn gemeint? Pult(Flachdach) oder Pavellion-Styl?
    Zu 4) Es gibt viele Versionen eine Luke zu öffnen,auf alle Fälle sollte sie begehbar sein!
    Hier mal ein anderer Vorschlag, schau Dir doch mal den Mechanismus von einen Garagen-Roll -Tor an.Läuft auf "Kufen" und versenkbar. Ist aber nur ein Anregung gegen zu schweres heben:zigarre.
     
  3. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.629
    Galerie Fotos:
    98
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hm, also ein paar nette Ideen wie so begehbare Klappen gemacht wurden mit Bildern. Hätte schon was.
     
    troll20 gefällt das.
  4. Rhabanus

    Rhabanus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    458
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    99000
  5. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    4.115
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Hallo!
    Ja, mit Fotos kann ich nicht dienen dafür mit Vorstellung. Wenn ich das Garagentor um 90 Grad gegen den Himmel drehe, sollte es sich senkrecht versenken lassen, bezogen auf einen waagerechten Steg.
    Wenn man natürlich "Fiseloer's-Monstrum" sieht fallen mir auf Anhieb nur Gegengewichte ein, oder die ganze Sache zweigeteilt.
    Ich kann natürlich nur Hinweise/ Anregungen geben, das letzte Wort hat dann eh der Besitzer.
     
    trampelkraut gefällt das.
  6. fiseloer

    fiseloer Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2013
    Beiträge:
    532
    Galerie Fotos:
    2
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    35000
    Hi Ron, Hi Michael,

    das ist gar nicht so schlimm. Mit zwei richtig dimensionierten Gasdruckdämpfern kriegt man das in den Griff.

    Morgen gibt es Bilder und Daten.
     
    samorai gefällt das.
  7. Rhabanus

    Rhabanus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2015
    Beiträge:
    458
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    150
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    99000
    (Sorry, den Beitrag hatte ich falsch eingestellt)
     
  8. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.516
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Die Idee hatte ich auch bereits.....

    Ich würde dann zwei parallele C- Profilschienen mit innenliegenden Lagern nehmen.
    Praktisch so wie mein freitragendes Tor an der Einfahrt...

    Und natürlich kann man auch einen Torantrieb dann anbauen und das Deck per Knopfdruck........seitlich wegschweben lassen.

    Damit die ganze Platte komplett weggeschoben werden kann müssen die Schienen auf einer Seite etwss übersthen und dort das eine Rollenlager befestigt sein.

    Bei mir würden dann die Schienen in Richtung Teich überstehen.....deswegen werde ich wohl auch Klappen konstruieren müssen.....
     
    Rhabanus gefällt das.
  9. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.912
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
    Lange Schienen über den Filterkeller hinaus, stelle ich mir auch unpraktisch vor. Dann lieber kleinere Deckel-Elemente bauen und mit einer Eisenstange sichern. So wie bei einer Motorhaube.
     
    ThorstenC gefällt das.
  10. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.516
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Wenn man z.b. das Deck aus Holz konstruiert, kommt ganz schön Gewich zusammen- auch für "nur" Klappen vpn 1qm....Gasdruckdämpfer snd da eine gute Idee.

    Vor allem verhindern diese schlimme Unfälle. Deckel kann nicht einfach zufallen etc...

    Mit den c- Profilschienen von freitragenden Schiebtoren muss nichts seitlich überstehen....habe mich da falsch ausgedrückt.

    Damit z.B. ein Filterkeller von 1m Breite überdeckt wird und komplett frei zugänglich bleibt muss die Schiene ca. 1,5m lang sein.....Jetzt kann man das Deck eben uch 1,5m breit machen. Beispielhaft...

    Hauptsache, man kommt im Keller überall leicht an die Technik ran....und kann zB. Einschub- TF rausziehen zur Wartung.

    Schiene z.B. http://www.ebay.de/itm/Laufschiene-...fahrtstor-5m-Laenge-Tor-Bausatz-/221668803347

    und dazu 4 Laufrollen (natürlich die passenden zu der jeweiligen Schiene)
    http://www.ebay.de/itm/Laufwagen-La...ler-Rolltor-Geregelt-Schwingend-/221994704907
     
    tosa, trampelkraut und samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden