Youtube Facebook Twitter

Grundsätzliches zum Thema Algen

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Annett, 7. Mai 2008.

Die Seite wird geladen...
  1. Lucy79

    Lucy79 Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    1.343
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Grundsätzliches zum Thema Algen

    naja, es sind ZUVIELE Fische für de kleinen Teich, die schei..en den ganzen Tag Nährstoffe ins Wasser.... wen Du da irgend ne Chance haben willst dann nur mit Filter und UV und Sonnensegel.. oder noch besser: buddel ne größeren Teich ;-)


    edit:. Die Wassertiefe ist 1,80m????? bei 1500 Litern???
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2013
  2. StefanPis

    StefanPis Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    10.000
    AW: Grundsätzliches zum Thema Algen

    Hallo zusammen.
    Lobe die Annette, nur was kann ich tun?
    Es sind mehr als erforderlich Pflanzen im Teich, und Öles ist voll mit Algen. Ich verzweifle schon.

    *** Vollzitat des ersten Beitrages entfernt - wir wissen doch fast alle, was da steht oder können es auf der ersten Seite nachlesen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2013
  3. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Grundsätzliches zum Thema Algen

    Hallo Stefan,

    wie wäre es denn, wenn Du uns Deinen Teich mal mit ein paar Fotos und einer genaueren Problemschilderung in einem eigenen Thema vorstellst?

    Ohne Bilder und Einzelheiten ist die Frage in etwa wie "mein Auto fährt nicht mehr - was kann ich tun?" und damit nicht wirklich zu beantworten. ;)
     
  4. SeemannAlex

    SeemannAlex Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    3,10
    Teichvol. (l):
    800m3
    AW: Grundsätzliches zum Thema Algen

    Suuper, jeder sucht immer nach der ganz großen Keule und der Wunderlösung zugleich. Wenn man eine Weile seinen Teich beobachtet merkt man genau das fast alle optisch negativen Bewegungen im Teich kurzzeitig dazugehören.

    Danke für den Tollen Beitrag. Hat mir auch sehr geholfen.
     
  5. hkkleemann

    hkkleemann Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    122
    Galerie Fotos:
    71
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    30000
    Hallo zusammen,
    habt ihr diesen "Winter" auch schon recht früh eine Art Algenblüte? Heute Nachmittag war ich regelrecht erschrocken, wie viel Blaualgen auf meiner Teichoberfläche treiben. In erster Linie hatte ich das im dichteren Pflanzbereich am einen Ende des Teichs und am Einlauf des Bachlaufs (gegenüberliegend) die habe ich dann regelmäßig entfernt. Jetzt ist es langsam etwas wärmer ca. 5° C an der Oberfläche und die Sonne steht gut über dem Teich. Sonnensegel hatte wegen Stürmen entfernt. Mein Plan ist nun eines der Sonnensegel wieder zu montieren, UVC anwerfen und nat. die Algen weiter abfischen. Ich neige nicht dazu gleich Chemie reinzukippen, sorge mich aber etwas da die Koi alle schön dicht bei einander in einer Ecke "stehen", nicht mal wirklich tief. Der Teich hat einen Tiefenbereich (ca. 2 - 2,2 Meter) auf einer Fläche von 3*4,5 Meter. Die Störe / Sterlets drehen am Boden munter ihre Kreise, die Goldfische und Shubunkin stehen rel. mittig im Teich aber recht still. Aber der ein oder andere Goldfisch/Shubunkin verhält sich meiner Meinung nach seltsam. Stehen recht nahe an der Wasseroberfläche am Rand im "Dickicht" (Wasserminze, Wasserpest, Wasserlinsen) und zeigen nicht zwingend ein "Fluchtverhalten" wenn man sich mit Kescher oder auch direkt mit der Hand nähert.

    Könnt ihr aufgrund dieser Schilderung die ein oder andere Idee äußern was ich evtl. zusätzlich tun könnte? Habe vor zwei Tagen die Wasserwerte gemessen (Tropfen Test von JBL), alles bestens.

    LG,
    Hans
     
  6. Wilm

    Wilm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    181
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,45
    Teichvol. (l):
    8+30+35m³
    Hallo Hans,
    ich glaube ich habe hier seit Jahren nicht mehr geantwortet... Aber ich werde immer noch benachrichtigt, wenn zu diesem Thema etwas geschrieben wird.
    Bei mir sieht es ähnlich aus. Einen echten Winter hatten wir nicht. Die Teiche waren nur wenige Tage mit einer hauchdünnen Eisschicht versehen. Sumpfdotterblumen und Lilien zeigen die ersten zaghaften Triebe und die Algen blühen grüner als der Rasen im Sommer ;)

    Da die Sicht unter 20cm gesunken war, habe ich die UV-C Lampe mit einem Teil der Filterung wieder in Betrieb genommen. Die Pumpe hängt allerdings nur 20cm unter der Wasseroberfläche. Das warme Wasser soll ja unten bleiben. Meine Fische halten sich auch eher im Bereich der Wasseroberfläche auf, sie sonnen sich im wahrsten Sinne des Wortes.
    Auch wenn die Fadenalgen lästig sind, sie sind das geringe Übel. Deine Wasserwerte sind in Ordnung. Also lebe einfach mit einer frühen Algenblüte. Mein Teich ist locker einen Monat den anderen Jahren voraus, also kommt auch die Blüte schneller.

    Hoffen wir, dass sich die Teiche in diesem Jahr besser entwickeln (Pflanzen), als in den Jahren zuvor.

    Liebe Grüße,

    Wilm
     
  7. hkkleemann

    hkkleemann Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    122
    Galerie Fotos:
    71
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    30000
    Hi Wilm,
    das ist toll, dass ich sogar noch vor der Nachtruhe eine Antwort bekomme. Noch dazu eine doch sehr beruhigende! Das Dumme bei Grippe ist ja nicht nur die Grippe, sondern die viele Zeit die man dann auch hat zu lesen, aber nicht fit genug ist um sich wirklich zu kümmern. Das bisschen rausfischen der Algen hatte mich schon total angestrengt. Dann hatte ich heute schon so viel Artikel gefunden, die einem ruckzuck dazubringen können Chemie (AlgoSol Forte) zu besorgen und rein damit. Zum Glück weiß ich ja, das ich 100mal besser fahre hier im Forum konkrete Situationen zu schildern und lieber mal ein / zwei Tage auf eine Antwort zu warten. Tausend Dank. Ich habe noch im Herbst 2014 rundherum die Naturagart Ufermatten mit Pflanztaschen montiert. Da werde ich dann auch noch ordentlich nachpflanzen. Aber dennoch kommen im Bachlauf und in den Pflanzstufen die Pflanzen wirklich schon raus. Sobald ich wieder fit bin, geht es mit der Gartenarbeit los. :)

    Morgen kommt dann erst mal der Nachbar und klinkt das Sonnensegel wieder ein und schaltet mir den UVC Klärer rein. Dann behalte ich mal alles im Auge. Vielen Dank!!!

    LG und einen guten Start in die Woche, hoffentlich ohne Grippe. (Schlimm dieses Jahr)
    Hans
     
  8. Wilm

    Wilm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    181
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,45
    Teichvol. (l):
    8+30+35m³
    Hallo Hans,
    eine einfache Regel sagt: Reinkippen holt nichts raus! Einfach die Finger von den "Zaubermittelchen" lassen. Die bringen dem Hersteller mehr, als es Dir etwas bringt. Klar, so eine Algenkeule bringt bestimmt etwas. Nur die Wirkung lässt nach und bringt wieder Nährstoffe für die nächste Generation der Algen.

    Meine UV-C Lampe habe ich übrigens nur deshalb angeschaltet um zu sehen, dass nicht einer meiner Fische am Grund liegend im Nirvana ist und die Wasserwerte versaut.

    Algen gehören für mich einfach mit dazu.Ich lebe auf dem Land, Raps ist die Frucht der Wahl in der Umgebung. Da ist der Polleneintrag so groß, dass ich selbst mit einem sehr großen Pflanzenteich keine Chance habe. Klar, Technik hilft da, aber irgendwo muss auch ich die Kirche im Dorf lassen. Ein Teich soll Spaß machen und nicht den letzten Pfennig kosten.

    Kuriere Deine Grippe aus und bleib gelassen. Algen blühen jedes Jahr. Wenn die Wasserwerte stimmen ( ich habe meine seit Jahren nicht mehr gemessen), dann ist alles im Lot.

    LG und guten Nacht,

    Wilm
     
  9. hkkleemann

    hkkleemann Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    122
    Galerie Fotos:
    71
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    30000
    Nicht zu fassen: es schneit! :)
    Das mit der freieren Sicht ist auch meine Sorge/Absicht. Den ein oder anderen Kollegen habe ich schon seit ewiger Zeit nicht mehr gesehen. Allerdings weiß ich auch, dass die sich derart geschickt verstecken, dass ich nicht unnötig mit dem Käscher im tiefen Wasser rummachen will und nur unnötig Unruhe reinbringe und die abgesetzten Sedimente aufwirbele. Sonne ist dann heute mal eher weniger das Problem. Konzentriere mich mal auf die Grippe. Danke!
     
  10. blue2947

    blue2947 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    6
    Beruf:
    in Rente
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    1000
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden