Youtube Facebook Twitter

Sehr wenig bis kein FE im Teichwasser nachweisbar

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte" wurde erstellt von Majestic222, 9. Mai 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    256
    Galerie Fotos:
    42
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    10000 L.
    Salü Volker
    Lass dich nicht unterkriegen. Der Teich braucht jetzt einfach mal etwas Zeit. Halte uns bitte auf dem laufenden. Ich finde das vorgehen gut.
     
    Majestic222 gefällt das.
  2. Majestic222

    Majestic222 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    1000l
    Guten Morgen Turbo,

    nee lasse mich nicht unterkriegen ;)
    Ich muss das nun weiter verfolgen und sehen woran es nun hapert. Bin für Tipps und Anregungen von allen Seiten dankbar. Leider kann man die Teiche nicht miteinander vergleichen und es gibt kein Allheilmittel. Was bei dem einen funktioniert und für gut befinden wird muss bei dem nächsten noch lange nicht funktionieren.
    Ich halte dich/euch hier auf dem Laufenden :like

    Ich suche lediglich einen Stickstoffdünger und Phosphatdünger den man für den Teich nehmen kann. Würde auch diesen Weg gerne weiter beobachten und ggf. in Erwägung ziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2020
  3. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    256
    Galerie Fotos:
    42
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    10000 L.
    Salü Volker

    http://www.duenger-und-erde.de/hintergrundwissen/pflanzen-naehrstoffe.htmlHier einige Hintergrund Infos zu Dünger.
    Stickstoff ist für den Blattwuchs zuständig. Kali für Wurzelwuchs.
    In den Frühlings Gartendüngern hast du einen hohen Stickstoff Anteil. In den Herbstdüngern einen tiefen Stickstoff und hohen Kali Anteil.
    Aber mit deinen Düngergaben bist du schon auf dem richtigen Weg. Zu viel am Teich basteln ist kontraproduktiv. Geniesse deinen Teich einfach mal einige Wochen. :hehe5
     
  4. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    612
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Genau, das ist wie bei Corona — die Auswirkungen der aktuellen Änderungen sieht man erst viel später :hehe5


    Gruß Peter
     
    Turbo, troll20 und DbSam gefällt das.
  5. Majestic222

    Majestic222 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    1000l
    Ok gut, dann mache ich mir die nächsten Wochen einfach mal ein paar große Tassen :kaffee
    und halte die Füße still.
    Sollte das mit den paar Euro für Düngekegel alle 6 Monate bei meiner kleinen Teichpfütze behoben sein ist das ja mehr wie verschmerzbar :like
     
    Turbo und troll20 gefällt das.
  6. Majestic222

    Majestic222 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    1000l
    Hallo zusammen!

    Hier mal ein kleines Update:
    Die getroffenen Sofortmaßnahmen greifen nun bereits nach ein paar Tagen und der Nitratwert ist bereits von zuletzt 0 auf nun 75 angestiegen. Ich weiß das dieser Wert eigentlich deutlich zu hoch ist aber ich belasse es vorerst dabei und werde weiter beobachten und messen wie er sich entwickelt. Ich denke meine Pflanzen haben einiges an Nachholbedarf und es tut ihnen sicher gut das nun mal mehr wie genug Nitrat im Wasser vorhanden ist.
    Der Phosphatwert ist nun ebenfalls gestiegen nachdem ich leicht mit einem Phosphatdünger nachgeholfen habe. Der Wert hält sich aktuell bei guten 0,2.
    Dank des neuen Subtrats (Mauersand + Tonzugabe) sowie den Düngekegeln erholen sich bereits sichtlich die ersten Wasserpflanzen. Die weitere Vergilbung der einzelnen Pflanzenteile konnte nun gestoppt werden und an der ein oder anderen Pflanze erkennt man bereits das sie wieder grüner wird und der Wuchs langsam wieder einsetzt.

    Ich denke ich bin soweit auf dem richtigen Weg und werde die nächsten Wochen weiter beobachten :like
     
    troll20 und Turbo gefällt das.
  7. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.112
    Galerie Fotos:
    0
    Wird schon werden, aber woher kommen diese Weissheiten? 75 mg/l Nitrat ist nicht zu hoch, im Trinkwasser sind bereits 50 mg/l erlaubt. Im meinem Teich mit Fischbesatz ist Nitrat über 100 mg/l und Phosphat über 0,6 mg/l. Damit Du mal ein Gefühl für die Werte bekommst. :)

    Grüße,
    Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2020 um 10:28 Uhr
    Majestic222 gefällt das.
  8. Majestic222

    Majestic222 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    1000l
    Hallo Frank,

    diese Weissheiten stehen zumindest bei meinem Wassertest (JBL ProScan Teststreifen) und ist auch das was ich mir bisher angelesen habe. Ja ich weiß, viel schimpfen über Teststreifen und sagen sie sind zu ungenau. Aber bei einer 1.000l Pfütze ist mir so ein professionieller Messkoffer mit Tröpfchentest zu teuer und steht für mich in keinerlei Verhältnis. Das kann man gerne machen wenn man teure Koi's sein eigen nennt :)
    Aber interessant mal deine Wasserwerte dagegen zu kennen.

    Beste Grüße
    Volker
     
  9. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.112
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Volker,

    die Angaben in den Wassertests haben zwei Ziele: Fischgesundheit und Wasserzusatzstoffe verkaufen. Daher sind diese Werte für Dein Pflanzenwachstum irrelevant.

    Viele Grüße,
    Frank
     
  10. Majestic222

    Majestic222 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2018
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    1000l
    Hallo Frank,
    Da könntest du natürlich Recht mit haben. Die Teststreifen dienen mir in erster Linie nur dazu einen allgemeinen groben Überblick zu bekommen wo sich die Wasserwerte aktuell so befinden.
    Dafür reichen die allemal.

    Viele Grüße
    Volker
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden