Youtube Facebook Twitter

Wasserverlust im Winter (Wasserstand)

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von amselmeister, 8. Feb. 2018.

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    593
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    538
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Der Teich ist auch nicht von mir angelegt worden, sondern von meinem Vorbesitzer des Hauses, der sehr viel Ähnlichkeit mit dem bekannten Gärtner Potschke hatte.
    Am Rand der Folie sieh man das alter schon und der Bereich ist nicht mehr so Flexibel.
    Deshalb kommt diese Jahr die Naturagard Ufer matte zu Einsatz.

    Bei vielen Teichen konnte ich beobachten das Pflanzen am Rand noch in den Teich wachsen und so wie ein Docht das Wasser bei Frost aus dem Teich saugen.
    Vielteich ist das bei den einen oder anderen eine Ursache für den Starken Wasserschwund.

    Gruß
    Sven
     
  2. amselmeister

    amselmeister Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    767
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    36
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    70
    Teichvol. (l):
    3000
    Eine frage, ihr kennt ja meine Bilder. Ich habe ja die Pföanzen am teichrand. Das sind ja Wasserpflazen.
    diese sind ja nun aber trocken gelegt. Ist das bei diesen Temperaturen schlimm? Oder muss ich sofort wieder auffüllen bis oben hin?
     
  3. amselmeister

    amselmeister Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    767
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    36
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    70
    Teichvol. (l):
    3000
    Das verstehe ich nicht so ganz, wie meinst dudas?
     
  4. Küstensegler

    Küstensegler Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2014
    Beiträge:
    523
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    837
    Beruf:
    Teichbaulehrling
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    38000
    Also wie schon viele andere angemerkt haben. Verdunstung scheidet in der Menge im Winter definitiv aus.
    Da bleibt eigentlich nur ein Loch als Ursache übrig.

    Grüße
    Carlo
     
    Michael H gefällt das.
  5. Mushi

    Mushi Mitglied

    Registriert seit:
    7. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.336
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    799
    Ganz einfach: der Weichmacher geht mit der Zeit aus der PVC Folie. Wenn nach 15 Jahren noch alles dicht ist, könnt ihr jedes Jahr ein Bier aufmachen. Falls die Folie tatsächlich 35 Jahre gehalten hat, ist sie überfällig.

    Grüße,
    Frank
     
  6. amselmeister

    amselmeister Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    767
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    36
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    70
    Teichvol. (l):
    3000
    Ich versuche später nochmal Bilder hochzuladen nur leider klappt das nicht.

    Das ist glaube ich tatsächlich aus dieser ECB Dachbahn gemacht, die ist auch dicker. Da sind überall nähte und flicken weil die Rolle nur 2m Breit ist.
     
  7. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.943
    Galerie Fotos:
    24
    Zustimmungen:
    2.883
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    36000
  8. amselmeister

    amselmeister Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    767
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    36
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    70
    Teichvol. (l):
    3000

    Bis zum Grünen habe ich das sonst immer. Hatte es vor dem Wasserverlust wegen Starkregens bis zum roten abgepumpt. Danach ging es dann los.

    Auf dem anderen Bild sieht man die zusammensetzung der Teichfolie.
    Solche stellen sind da öfters
     
  9. koiteich1

    koiteich1 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    748
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    771
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    210
    Teichvol. (l):
    36000
    @amselmeister
    Was willst du jetzt genau hören :kopfkratz

    Das einer sagt vielleicht ist doch kein Loch drinne und das gibt sich wieder von alleine :flehan

    Du hast ja jetzt von den meisten einen Tip bekommen.
    Entweder immer wieder Wasser nachfüllen oder Fische raus in IH oder ein Becken bis zum Frühjahr.

    :prost
     
    samorai gefällt das.
  10. koilady

    koilady Mitglied

    Registriert seit:
    6. Apr. 2016
    Beiträge:
    38
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    30
    Habe irgendwo gelesen das man mit ein wenig Milch die defekte Stelle im Teich finden kann. So genau weiß ich das auch nicht mehr, aber ich glaube man schüttet ein paar Tropfen ins Wasser und dann soll man schauen wo die Milch hinzieht. Loch gefunden-Loch zugeklebt, so würde ich es machen.
    Lieben Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden