Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Schwimmen mit Koi

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Ida17, 19. Juni 2017.

Die Seite wird geladen...
  1. ThorstenC

    ThorstenC Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.176
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    120000
    Von der Pumpe (oder dem nachfolgenden Spaltsieb) aus nicht in 6 hintereinander stehenden Kisten, sondern per T-Stück aufteilen und in zwei nebeneinander stehenden Kisten.
    Dann hast Du aber wieder Geld für Spaltsieb und 2. CB350 investiert (300,-€?) statt......
     
  2. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    957
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Achso... und die Kisten hinterher wieder mit einem Rohr und T-Stücken verbunden als ein einziger Ablauf zum Teich... Ginge auch.
    Kommt denn da überhaupt genug an bei den Kisten, läuft der CS II nicht leer?
     
  3. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    103
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Florian, ich habe in dem Unterstand neben dem Teich sowieso mein Teichfutter stehen, da kann ich die 10 Sekunden auch investieren um mal kurz in den Vorfilter zu fassen und das Zeug in den Eimer daneben zu werfen. Da ich per Hand füttere, bin ich sowieso jeden Tag am Teich (oder die Urlaubsvertretung). Das sehe ich also nicht als Arbeit an.

    Ich habe darin keinen Nachteil gesehen, so kann auch kein grober Schmutz das Glas zusetzen. Die verklumpten Grünalgen werden dann meiner Meinung nach von dem Filter gleich aufgenommen.

    Thorsten vielen Dank für deine Erklärung, ich denke das ist stimmig. Du hast auch sicherlich recht dass bei Ida, da der Teich größer und auch stärker besetzt ist, meine Filter Lösung sicherlich nicht ausreichend ist.
    Gruß Peter
     
    Ida17, ThorstenC und koichteich gefällt das.
  4. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    103
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Der CS2 soll eigentlich „leer laufen“ - das heißt möglichst keinen Rückstau vom nachgeschalten Filter - damit sich auf dem Sieb genug absetzen kann!

    Gruß Peter
     
  5. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    957
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Moin Ihr Lieben,

    vom CS II bin ich abgekommen und habe mir was eigenes gebastelt, Bilder folgen nach dem Wochenende in der Doku :hehe5
    Hoffentlich hat sich die Mühe und Schimpferei über den fast abgesäbelten Finger gelohnt :bibber Ne Spaß beiseite...

    Jetzt mal was anderes:
    Mein Filterkeller soll inetwa 5 x 2 m groß sein und tief... ja wie tief? Da mein Teich mit 30-40cm Höhe schon fast Hochteichcharakter hat, muss ich ja dementsprechend den Trommelfilter einplanen. Wenn dieser etwas höher als Wasserniveau steht, muss der Keller auch gar nicht so tief oder? Würde doch im Prinzip 1m reichen :)
    Dann hätte ich ca. 6m³ an Biologie zur Verfügung, reicht das bei einer Teichgröße von 45m³?

    Eine andere Frage wäre, dass ich den Filterkeller gerne am Gartenende bauen möchte und nicht direkt am Teich. Die Leitungen der BAs und des Skimmers müssten pi mal Daumen 5 bis 10m überbrücken. Schaffen die das oder kommt da zu wenig an auf Luftheberbasis?
    Der Sinn dahinter, dass der "Klotz" an Filterkeller optisch in den Hintergrund rückt und ich reintheoretisch Brunnenwasser als Spülwasser nutzen könnte.
    Oder eignet sich Brunnenwasser gar nicht und soll ich besser das gereinigte Wasser als Spülwasser nutzen?

    Mal wieder Fragen über Fragen :lala5
     
  6. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.713
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Der Hersteller deines Trommelfilter gibt ja an wie die Einbauhöhe sein muss.
    Bei DVS PP Trommelfiltern sind es glaube ich immer 17cm.
    Und je nach Modell weißt du dann auch die restlichen Maße und kannst die Kammer dementsprechend vorbereiten.

    Da du mit Luftheber arbeiten willst, würde sich da nicht ein Einhängetrommelfilter eignen?
    Dann hast du eine Durchgehende Biokammer die man einfach mit 2-3 Trennwänden unterteilt.

    Wie tief die Biokammer sein sollte würde ich dann einfach vom Filtermaterial abhängig machen.
    Japanmatten haben ja bestimmte Maße und bevor man die schneiden muss, würde ich eher die Kammer danach bauen.
    Bei Helix spielt es da weniger die Rolle mit der Tiefe.

    Nicht vergessen, das der Luftheber wahrscheinlich das Bauteil ist, was am meisten Tiefe in der Biokammer benötigt.
    Für genügend Umwälzung wird man aus dem Bauch heraus geschätzt bestimmt mindestens 1,7m benötigen.

    6m³ Biofilter-Volumen reichen dicke.
    Da bekommst du Unmengen an Filtermaterial unter.

    Rohrleutungen von 5-10m sind sicher nicht optimal, aber machbar.

    Brunnenwasser kann man sicher zum Spülen nehmen.
    Da würde ich aber einen Filter setzen, der Partikel von den Sprühdüsen des TF fern hält.
    Diese verstopfen gerne mal durch sowas.
    Nutzt du denn Brunnenwasser für Befüllen des Teiches?
    Nicht das du dir damit irgendwas einschleppst in den Teich.
    Eigentlich kann man das Wasser einfach direkt hinter dem Trommelfilter abgreifen und zum spülen nutzen.
    Wäre bei dir sicher auch einfacher, da man keine extra Leitung legen müsste.
     
    Ida17 gefällt das.
  7. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    957
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Den Filterkeller wollte ich ja so ungefähr wie Deinen gestalten, mit Trennwänden zwischen den Kammern :)
    Und den LH halt auch ohne Schacht. Es wäre nur schön, nicht ganz so tief graben zu müssen bei den Bodenverhältnissen :argh

    Das Brunnenwasser benutze ich seit es den ersten Teich gibt. Bislang konnte ich keine erhöhten Nitratwerte feststellen, auch der Kalk- und Eisengehalt hält sich eng in Grenzen. Man kann es auch trinken; ich tu Euch ja immer noch mit Fragen bombadieren :hehe5
     
  8. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.713
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Mein Filterkeller ist in einigen Dingen eher suboptimal.
    Mein Ex-Luftheber ist rund 175cm hoch.
    Die reine Biokammer ist circa 126cm tief.
    Trennwände würde ich heute komplett mauern und mit mindestens 2xDN200 die Kammern verbinden.

    Aber eigentlich würde ich heute alles etwas anders machen.
    Trommelfilter zum einhängen am Anfang der Kette.
    Eine große Biokammer mit Japanmatten längs durchströmt.
    Kleine Pumpenkammer am Ende.
    2 Rohrpumpen die in den Teich drücken.
    Alles an Elektronik und Steckdosen außen in einen Extra Schrank am Filterkeller.
    Noch besser ein eigenes Filterhaus wo alles im trockenen steht.
    Filterkammern in der Höhe angepasst an die Japanmatten.

    Was für Filtermaterial willst du verwenden?
     
  9. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    957
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    So vom reinen Aufbau her würde ich ihn wie Deinen gestalten, vielleicht auch mit Standrohrkammer und BAs in den Kammern.
    Als Filtermedien wollte ich Japanmatten und Hel-x nehmen, also ganz profan.
    Die Elektronik wollte ich auch nicht im Keller verbauen, das ist mir zu risikohaft was die Nässe angeht.

    Dein LH ist 175 cm hoch? Hm, abzüglich 30cm bin ich immer noch bei fast 150 cm... na prima :blauauge
     
  10. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    957
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    45000
    Halli hallöchen,

    die Saison geht dem Ende entgegen und Frau hat nichts besseres zu tun, als ein paar gedankliche Basteleien auf Papier zu bringen :lala5

    In meinem Teich sind ja bereits zwei BAs und zwei Rückläufe verbaut (in der Skizze lila gekennzeichnet);
    jetzt möchte ich gerne noch zwei Skimmer installieren, eventuell Wandskimmer (in hellgrün ausgewiesen)?
    Der Hintergrund ist der, dass ich stark zu einem PP50 tendiere um den Teich auch entsprechend umzuwälzen.

    Blöd ist nur die Position der Skimmer... In der Skizze sind Beide mit entsprechenden Rückläufen grün markiert.
    Es sieht ein wenig abenteuerlich aus und es bleibt die Frage, ob es so funktioniert.

    Die Skimmer sind sogar entgegen der eigentlichen Windrichtung geplant, da

    1. der Luftsprudler am Teichkopf bleiben soll und alles wegspült, was dort landet.
    2. die Rohre dann zusammen mit den bereits vorhandenen in einer Bahn verlegt werden können (siehe Pfeile für Zu- und Abläufe)

    Die bereits verbauten Rohre liegen ca. 40cm unter der Grasnarbe, wenn ich diese aber zum Filterkeller mit Steigung führen möchte, werden sie ja zwangsläufig etwas höher liegen. Die Winter sind im Ruhrgebiet nicht sonderlich stark, aber Dauerfrost von -15°C ist durchaus möglich.
    Da lohnt es sich wahrscheinlich schon die Rohre zu isolieren oder? Der TF soll im Winter gedrosselt durchlaufen, also Bewegung wird da sein, aber wie mache ich das am besten ohne Zugschieber?
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden