Teich wieder klar bekommen

Ralle83

Mitglied
Registriert
25. Aug. 2019
Beiträge
212
Teichtiefe (cm)
105
Teichvol. (l)
4225
Deswegen frag ich ja hier ich hab noch nie Seerosen gehabt..

Die vom Aldi habe ich grade mal ein paar Wochen und die blühen jetzt schon...

Dann werde ich die ein oder Andre mal etwas tiefer setzten aber auf 60cm komm ich nicht.


maximal 30 bzw halt dann ganz auf dem grund 1 Meter tief.


und da kann mir denken das sie das bis nach oben nicht schaffen werden..
 

Pysur

Mitglied
Registriert
13. Aug. 2018
Beiträge
68
Ort
Thüringen, Deutschland
Teichfläche (m²)
28
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
24000
Kann mir jemand sagen wie die Pflanzen heissen und auf welche Position die müssen.


Anhang anzeigen 217165

Die Pflanze im pinken Kreis sieht mir nach Sumpf-Schwertlilie aus - zumindest könnten die Blätter da passen, die Pflanze in Orange könnte ein herzblättriges Hechtkraut sein - das haben wir auch im Teich. Ist halt nicht so einfach wenn noch keine Blüte da ist. ;)
 

Ralle83

Mitglied
Registriert
25. Aug. 2019
Beiträge
212
Teichtiefe (cm)
105
Teichvol. (l)
4225
Aso OK ja kommt Nach der zeit sind die denn richtig platziert oder müssten die auf die zweite Stufe??
 

Pysur

Mitglied
Registriert
13. Aug. 2018
Beiträge
68
Ort
Thüringen, Deutschland
Teichfläche (m²)
28
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
24000
Das Hechtkraut und die Sumpf-Schwertlilien stehen bei uns auf ca -10cm bis -30cm. Im Onlinehandel ist beim Hechtkraut sogar bis -60cm angegeben. :hmm5
 

Plätscher

Mitglied
Registriert
26. Juni 2006
Beiträge
748
Ort
48268
Teichfläche (m²)
30
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
16000
Moin,
deine Seerosen aus dem Baumarkt und Aldi sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Wuchermonster also auf jedenfall einsperren. Dafür brauchst du die teuren Seerosenkörbe nicht, es funktioniert mit Mörtelwannen sogar besser.
Die Wannen nur zu 1/3 mit Substrat füllen dann kann die Seerose nicht so leicht abhauen. Als Substrat benutze ich groben Sand und mische ihn mit Katzenstreu Achtung! auf den Tüten muss stehen "zur Bodenverbesserung geeignet" dann ist es nämlich nix anderes wie Lehm. Hat auch den Vorteil das es idR das preiswerteste ist.
 

Deuned

Mitglied
Registriert
7. Juli 2012
Beiträge
355
Ort
Coesfeld, Deutschland
Teichtiefe (cm)
90cm
Teichvol. (l)
4200l
Die Pflanze im orangenen Kreis ist eindeutig Hechtkraut.
Hab noch ein wenig Geduld,dann werden sich sicher auch bei deinen Pflanzen die blauen Blüten hervorschieben und dich erfreuen
 

Ralle83

Mitglied
Registriert
25. Aug. 2019
Beiträge
212
Teichtiefe (cm)
105
Teichvol. (l)
4225
Was brauch ich denn für ein Substrat??

Oder kann ich da jedes Substrat nehmen welches auch für Andre Pflanzen ist wie fürs Haus zb....



Hab bis jetzt immer Teich Erde genommen..

Ich hab die ganz Normlen Pflanzekörbe die kosten bei uns zwischen 1 Euro bis maxi mal 3 Euro die grossen.. Das finde ich nicht teuer..

Und sehen besser aus als so ein speissfass..
 

Marion412

Mitglied
Registriert
12. Okt. 2019
Beiträge
320
Ort
63128 Dietzenbach, Deutschland
Teichfläche (m²)
60
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
50000
Die Wannen nur zu 1/3 mit Substrat füllen dann kann die Seerose nicht so leicht abhauen. Als Substrat benutze ich groben Sand und mische ihn mit Katzenstreu Achtung! auf den Tüten muss stehen "zur Bodenverbesserung geeignet" dann ist es nämlich nix anderes wie Lehm. Hat auch den Vorteil das es idR das preiswerteste ist.
 

Ralle83

Mitglied
Registriert
25. Aug. 2019
Beiträge
212
Teichtiefe (cm)
105
Teichvol. (l)
4225
Achso Katzenstreu ja hab ich es verstanden
15925720351247459763737203687505.jpg

Diese nehm ich immer und kosten wie gesagt zwischen 1 und 2 Euro hab grade noch mal geschaut..

Gibt es auch Lehm oder sowas in der wie Lehm zu kaufen
 

Pysur

Mitglied
Registriert
13. Aug. 2018
Beiträge
68
Ort
Thüringen, Deutschland
Teichfläche (m²)
28
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
24000
Ich glaube gar nicht, dass deine Seerosen einen riesen Anspruch an das Substrat haben, in dem sie wachsen sollen. Die Teicherde die du hast, kannst du bestimmt auch verwenden. Wir haben am Teichgrund Sand, unsere Seerosen haben wir wurzelnackt an Steine gebunden und ab ins Wasser - sie wuchern im Sand wie die Pest. Natürlich ist es viel leichter, wenn man sie in Töpfe setzt und dann wuchern sie bestimmt nicht so schnell alles zu und du wirst sie viel einfacher zum Teilen wieder aus dem Teich bekommen - wir müssen dafür dann wohl irgendwann mal ein bisschen im Teich herum tauchen.. :aengstlich darauf freue ich mich dann schon, denn das wird die Aufgabe meines Mannes sein... :zwinker
 
Oben